TotoMax III - Release Informationen

Hier sind alle wichtigen Programm-Änderungen protokolliert, die in den jeweiligen TotoMaxIII-Versionen vorgenommen wurden


Version 3.0.58 – 21.04.2018


AUSBAU: Tipperstellung – Blockfilter und Quotenfilter – Geändertes Farbmanagement bei gesperrtem Tipp und während dem Filterdurchlauf: Bei einem gesperrten Tipp bzw. während dem Filterdurchlauf werden die unbelegten Eingabefelder jetzt mit nicht intensiver gelber Hintergrundfarbe angezeigt. Wenn die Ergebnisse bekannt sind, werden günstige Filtereinstellungen in einem ebenfalls nicht intensiven grünen Hintergrund, ungünstige Filterbedingungen in einem nicht intensiven Rot angezeigt. Durch die etwas abgeschwächte Darstellung wird signalisiert, dass die Bearbeitung momentan nicht möglich ist. Sobald die Bearbeitungssperre aufgehoben bzw. die Filterung fertig ist, werden die Eingabefelder mit den Intensiv-Farben angezeigt. Dann können die Felder bearbeitet werden, falls gewünscht.

AUSBAU: Die Sequenzen-Analyse wird jetzt um eine Laufbalken-Anzeige und der Abbrechen-Möglichkeit erweitert. Wenn die Analyse gestartet wird und noch Filterungen gemacht werden müssen, werden die vor dem Analyse-Durchlauf durchgeführt. Evtl. bestehende nachfolgende Filterungen werden incl. dem aktuell für die Analyse ausgewählten Sequenzen-Block zurückgesetzt

AUSBAU: Es gibt eine neue Wettart, die von TotoMaxIII gespielt werden kann: Toto-15 vom Buchmacher „1XBET“. 15er-Wette mit 7 Gewinnrängen, Auszahlung 65%, Millionen-JP zurzeit. Eine Tippreihe kostet 70 Cent und es gibt 5-6 Veranstaltungen pro Woche. Ähnlich wie Marathonbet. Deswegen gibt es die neue Wettart-Datei WETTART-1X15.INI (Speicherort: Ordner \TotoMaxIII\INI). Die Tippdaten können wie bei Marathonbet mit Copy/Paste übertragen werden (Speichern-Button aufklappen, unterste Auswahl). Spielpläne sind noch keine vorhanden.

AUSBAU: Wahrscheinlichkeits- und Quotenfilter: "Abbrechen"-Funktion während der Filterung wurde eingebaut. Jetzt fehlt das noch bei Rangkürzung, dann ist die Abbrechen-Funktion während dem Filterdurchlauf durchgängig verfügbar.

FEHLER: Der Schalter zum Löschen von Filterblöcken oben rechts war immer deaktiviert, auch wenn Filterblöcke vorhanden waren.

FEHLER: Sequenzfilterung. Wenn eingestellt ist, dass nach jeder Filterung ein Hinweisfenster eingeblendet wird, in dem der Filtererfolg dargestellt wird, unterschied sich beim SQ-Filter die dazugehörige Anzeige bei betroffen/entfernt. Das war ein reines Aktualisierungsproblem, die Filterung war ok.

FEHLER: Differenzenfilter: Es fehlte der neue INFO-Text im Differenzenfilter unterhalb der Filterblockauswahl. Es handelt sich um neuere Fassung der Datei: DEU-TEXTE.htm, die im Ordner \INI gespeichert ist.

FEHLER: Beim Klick auf "Gewinne" (im mittleren Rahmen oben) kam eine Abfrage, wenn die Tippreihen noch nicht erstellt worden waren, ob sie erstellt werden sollen. Nach der Erstellung wurde nur im Mittelfenster die Trefferbilanz angezeigt, nicht jedoch rechts die Gewinnreihen und unten wurde die Schalterauswahl farblich nicht aktualisiert.

 

Version 3.0.57 – 10.04.2018


AUSBAU: Die vier Blockfilter (TZ/GT/SQ/DF) sind komplett überarbeitet worden. Alle diese Filter können jetzt während dem Filterdurchlauf abgebrochen werden. Nach Start der Filterung wird der Schalter „Tippreihen erstellen“ zum „Abbrechen“-Schalter umfunktioniert. Beim Klick darauf kommt die Abfrage, ob wirklich abgebrochen werden soll. Beim Wahrscheinlichkeitsfilter, Quotenfilter und Rangkürzung geht das noch nicht. Es ist aber geplant.

AUSBAU: Bei den vier Blockfiltern ist jetzt die Filterblock bezogene Rücksetzung realisiert, d.h., bei einer Änderung wird nicht mehr der gesamte Filter wie bisher zurückgesetzt, sondern nur noch ab dem betroffenen Filterblock. Beispiel: Bei einer Änderung im 8. Filterblock des Grundtipp-Filters bleiben jetzt die Filterergebnisse für die Blöcke 1-7 erhalten. Zurückgesetzt werden nur die GT-Filterergebnisse von Block 8 bis 20 und natürlich weiterhin alle auf den Grundtippfilter folgenden Filter (Sequenzenfilter, Differenzenfilter, Wahrscheinlichkeitsfilter, Quotenfilter, Rangkürzung und Zufallskürzung).

AUSBAU: Generelle Einstellungen - Neues Kontrollkästchen, ob die Filterkontrolle während des Filterdurchlaufs deaktiviert werden soll. Hintergrund: Sobald Spielergebnisse eingetragen sind, läuft die Filterkontrolle ab. Zur Erinnerung: Die Filterkontrolle signalisiert mittels der grünen Hintergrundfarbe im Eingabefeld, dass die Filterbedingung günstig war, weil die Ergebnisreihe dadurch nicht weggefiltert wurde/worden wäre. Bei roter Farbe wäre das aber passiert und ist somit ungünstig. Vor allem beim Differenzenfilter kann die Filterkontrolle ein paar wenige Sekunden dauern. Nach Abschluss des Filterdurchlaufs ist die Filterkontrolle wieder aktiv. Die Funktion ist nur für sehr zeitbewusste Tester relevant.

AUSBAU: Generelle Einstellungen - Neues Kontrollkästchen, ob die Filtererfolge bei der Tippzeichen- und Grundtippfilterung erst angezeigt werden sollen, wenn der Filterblock komplett gefiltert wurde. Es sind ja bis zu 12 Einzelfilterungen pro Filterblock möglich. Der Zeitvorteil ist minimal, wenige Sekunden. Aber es gibt Vieltester, die so schnell wie möglich einen Test-Tipp erstellen wollen.

AUSBAU: Tipperstellung - TZ/GT/SQ/DF-Filter. Rechts oben im Fenster sind jetzt zwei Schalter mit Pfeilen. Sie haben die Funktion, auf den vorigen oder nachfolgenden Block zu wechseln. Die bisherige Hilfsfunktion mit Klick auf den Rahmen, um den nächsten Block anzuzeigen, wurde entfernt, u.a. weil der Blocksprung auch manchmal ungewollt ausgelöst wurde.

AUSBAU: Spielplan-Verwaltungsprogramm: Beim Download der Spielpläne ergaben sich bei manchen Usern längere Wartezeiten, die es vor 3.0.54 nicht gab.

FEHLER: Trotz Sperrung des Tipps war es über einen Umweg möglich, dass Felder bedient werden konnten und dadurch die Sperre aufgehoben wurde. Das Benützen von Funktionen höherer Programmversionen war jedoch nicht möglich, es betraf nur die vom Benutzer gewünschte Sperre, damit z.B. nicht ungewollt der Tipp verändert wird.

 

 

Version 3.0.56 – 16.03.2018


AUSBAU: Tipperstellung - Differenzenfilter: Wenn man für die Differenzenfilterung sehr große Vergleichsdateien heranzieht, kann die Filterkontrolle (also, wenn alle Spielergebnisse bekannt sind), schon ein paar Sekunden dauern. Dass man weiß, was das Programm gerade tut, wird oberhalb des Schalters "Tippreihen erstellen" jetzt der Text „Filter-Kontrolle bitte warten“ in roter Farbe eingeblendet.

Wenn eine neue Differenzenfilterung angelegt wird, werden nach der Auswahl der Vergleichsdatei automatisch alle Spiele im betroffenen Blockfilter ausgewählt. Wenn man ein einzelnes Spiel abwählen will, kommt nun eine Hinweismeldung, dass das nicht geht. Die Differenzenfilterung funktioniert zurzeit nur für alle Spiele. Eine Filterung bezogen auf einzeln ausgewählte Spiele gibt es evtl. bei der noch zu entwickelnden künftigen Ultimate-Version.

Die Optionen „Normalfilterung“, „Filternegierung“ und „GT-Filterung“ kann man jetzt erst dann auswählen, wenn auch eine Vergleichsdatei ausgewählt ist.

Die Sprechblasentexte für die Filterkontrolle bei „MIN“ und „MAX“ wurden noch mit dem Hinweis versehen, falls ein Tipp noch nicht vollständig erstellt worden ist.

FEHLER: Tipperstellung: Die teilweise Filterrücksetzung funktionierte nicht korrekt. Bei einer Änderung einer Filterbedingung soll die Tipperstellung bei dieser Filterart beginnen, es wurde aber jetzt oft von vorne begonnen. Während dem Filterdurchlauf tauchten im Fenster „Filtererfolge“ während des Filtervorgangs teilweise negative Tippreihenanzahlen auf. Der Fehler schlich sich 3.0.55 ein. Es war nur ein Anzeigeproblem, die Tipps selber wurden alle korrekt erstellt. Außerdem wurden Hinweise eingeblendet, die nur für den Programmierer relevant sind, wenn z.B. interne Kontrollvariable ein Problem melden.

Diese Fehler ergaben sich letztlich wegen dem Problem mit dem Datenservice, das schnellsten behoben werden musste. Die BETA-Version wurde freigegeben, obwohl sich TotoMaxIII noch inmitten einer umfangreichen, gravierenden Umarbeitung befand und noch nicht alle Änderungen ausreichend geprüft waren.

 

Version 3.0.55 – 12.03.2018


AUSBAU: Tippscheindruck – Es gibt neue Tippscheine für NRW. Wer auf die neuen Scheine drucken will, geht im Menü auf „Drucken – Tippschein-Druckparameter“, wählt NRW aus, dann „Standardwerte einlesen“. Die neuen Scheine in NRW sind daran zu erkennen, dass es bei der Glückspirale ein drittes Feld „Sieger-Chance“ gibt. Das wird von TotoMaxIII nicht bedient. Wer das spielen möchte, muss es von Hand ankreuzen – viel Erfolg! (Interna: Hinterlegt sind die Standard-Druckereinstellungen in der Datei: WETTART-DE13.INI im \INI-Ordner, die individuellen Einstellungen des Users werden in der Datei USER-DE13.INI gespeichert).

AUSBAU: Tipperstellung - Filterkontrolle Differenzenfilter. Bei vollständig vorhandener Ergebnisreihe gibt es jetzt für die Eingabefelder MIN und MAX (sofern benutzt) sehr ausführliche Sprechblasentexte, sobald man mit dem Mauszeiger auf das jeweilige Eingabefeld fährt.

AUSBAU: Tipperstellung - Tippzeichen und Grundtippfilter. Einbau der Möglichkeit, die Filterung zu unterbrechen. Der Abbruch ist jetzt vom Tippzeichen- bis zum Differenzenfilter möglich. Der Schalter "Tippreihen erstellen" wird nach Start der Filterung zum "Abbrechen"-Schalter umfunktioniert. Beim Klick darauf erscheint eine Abfrage, ob man wirklich abbrechen will.

AUSBAU: Tipperstellung - Filter mit Blockauswahl. Beim TZ/GT/SQ/DF-Filter wird jetzt in den Schaltern am unteren Bildschirmrand angezeigt, wie viele der (bis zu 20) Filterblöcke benutzt wurden. Sind beispielsweise 12 Filterblöcke beim Sequenzenfilter belegt, wird im Schalter "Sequenz- Filter [12]" angezeigt.

AUSBAU: Tipperstellung - Sequenzenfilter: Wenn man bei der Auswahl von Sequenzen beispielsweise 4er-Sequenzen ausgewählt hat, anschließend aber die Anzahl der zu berücksichtigenden Spiele auf 3 reduziert, verbleiben diese 4er-Sequenzen nach wie vor nicht sichtbar im Hintergrund erhalten. Auswirkungen kann dieser Verbleib auf das zeitliche Verhalten beim Filtern haben. Jetzt erfolgt eine Prüfung während des Filterdurchlaufs. Gibt es in der Sequenzen-Tabelle größere Sequenzen als ausgewählte Spiele, erscheint nun eine Hinweis-Meldung, bei der man die Möglichkeit hat, die Filterung abzubrechen. Ohne Reaktion des Anwenders verschwindet der Hinweis und die Filterung wird fortgesetzt.

AUSBAU: Spielplan-Bearbeitungsprogramm: Der Prognoseschutz für eine Prognoseart kann jetzt direkt hier aktiviert/deaktiviert werden. Der Weg über "Wettart - Anwenderdaten und -Einstellungen" kann somit erspart werden. Dafür gibt es jetzt den Schalter "Prognoseschutz aktivieren" bzw. "Prognoseschutz aufheben", der sich am unteren Fensterrand im Rahmen "Prognose-Auswertung" befindet. Beim Klick auf den Schalter erscheint eine Abfrage, ob der Schutz tatsächlich aktiviert oder deaktiviert werden soll. Das Farbmanagement im Buchstabenblock A/B/C/D/E/F wurde ebenfalls geändert. Bisher wurden die Buchstaben mit hellroter Farbe unterlegt, wenn sich ein Inhalt darin befand. Jetzt wird in "geschützt" und "ungeschützt" unterschieden: Prognosetabellen mit Inhalt aber ohne Prognoseschutz, die beim nächsten Download überschrieben werden, werden jetzt mit grüner Hintergrundfarbe angezeigt. Prognosetabellen mit Inhalt, für die der Prognoseschutz verfügt wurde, werden jetzt mit hellroter Hintergrundfarbe angezeigt. Falls man für die Tabelle A bei DE13 den Prognoseschutz aktivieren will, erfolgt eine zusätzliche Sicherheitsabfrage.

FEHLER: Download Spielpläne: Es kam die Meldung "Internet-Verbindungsfehler" - "Stellen Sie eine Verbindung zum Internet her und versuchen den Download erneut". Die Ursache war, dass ich dummerweise einen Domainnamen gekündigt habe, der jetzt gelöscht wurde, über den aber der Zugang zur Internetseite geregelt wurde. In der Version 3.0.55 wurde der Zugang neu geregelt. Um das auch für ältere Versionen wieder hinzubekommen, muss die alte Domain reaktiviert werden. Ob das gelingt, ist noch unbekannt.

FEHLER: Bei einer Änderung der Filterbedingungen in einem Blockfilter war vorgesehen, dass diese Rücksetzung nicht mehr wie jetzt die komplette Filterart betrifft, sondern Filterblock bezogen stattfindet. Diese Rücksetzung war schon im SQ/DF-Filter eingebaut und wurde zurückgenommen. Es müssen erst weitere interne "Umbauten" gemacht werden, damit alles reibungslos abläuft. Zutage kam das beim Einbau der "Abbrechen"-Funktion im TZ/GT-Filter.

FEHLER: Absturz wenn man über "Sonstiges" - "Alle Filterbedingungen löschen" ausführen wollte.

FEHLER: Wenn man während der SQ-Filterung den Schalter "Abbrechen" drückte, wurde zwar die SQ-Filterung abgebrochen, aber die Tipperstellung/weitere Filterung wurde nicht abgebrochen.

 

Version 3.0.54 – 03.02.2018


AUSBAU: Ausbau der Hilfetexte in DEU-TEXTE.HTM, die in den \INI-Ordner gehört. Diejenigen, die nur über den BETA-Bereich aktualisieren, sollten diese Datei manuell in ihre TM3-Installation(en) kopieren. Diejenigen Anwender, die immer (wie vorgesehen) über „Hilfe-Update“ aktualisieren, müssen sich nicht darum kümmern, die Datei wird dabei aktualisiert.

AUSBAU: Spielplanprogramm: Aufgrund dem im Release 3.0.53 verwirklichten Prognoseschutz passiert es bei manchen Anwendern, dass die Quoten beim Download nicht aktualisiert werden. Ab 3.0.54 steht nun in der Rahmenleiste oberhalb den Prognosetabellen "Prognoseschutz aktiv - kein Überschreiben bei Download", sofern eine Prognose geschützt ist. Im Buchstabenfeld A-B-C-D-E-F sind geschützte Prognose-Arten durch die intensiv gelbe Hintergrundfarbe optisch sichtbar. Detaillierte Informationen zum Thema Prognoseschutz sind in den Release-Änderungen zur Version 3.0.53 nachlesbar.

AUSBAU: Importprogramm: Wenn der Dateinamen für einen zu importierende Datei bei der Wettart „DE13“ mit JJJJ-WW (Jahr und Woche) beginnt, wird nach dem Klick auf „Importieren“ in einer Abfrage vorgeschlagen, den Spielplan für diese (lt. JJJJ-WW) Veranstaltung einzusetzen, sofern vorhanden. Klickt man auf [NEIN], öffnet sich ein Datei-Auswahlfenster, in dem alle verfügbaren Spielpläne für diese Wettart aufgelistet sind. Hier kann man nun den gewünschten Spielplan auswählen, der dann beim Import mit eingestellt wird. Bisher wurde immer der aktuelle Spielplan eingestellt, den man dann im Tipp-Erstellungsprogramm austauschen musste, z.B. wenn der Importtipp als Test für eine zurückliegende Woche gedacht war.

AUSBAU: Tipperstellungsprogramm - Differenzenfilter (ab XL-Version): Schnellmodus weiter beschleunigt. Bei vielen Vergleichsreihen dauert es dennoch sehr lange, deswegen Einbau einer Abbrechen-Funktion. Im Schnellmodus werden jetzt nur noch die entfernbaren Fälle aufgrund der Eingabewerte ermittelt und angezeigt. Neu sind die Tabellen-Sprechblasentexte: Für alle Tabellenfelder mit Inhalt >0 werden nun erklärende Texte eingeblendet, wenn man mit der Maus auf die jeweiligen Tabellenfelder fährt. Die Tabelle selbst wurde optisch leicht modifiziert (Mittelstrich, Tabelle rechts zum Laufbalken hin bündig). Neu ist die Auswahl unterhalb der Blockauswahl mit den Optionen 'Normal-Filterung' und 'Filter-Negierung' und dem Kontrollkästchen "GT". Erläutert wird dies alles im neuen Info-Text – Anzeige bei Klick auf den INFO-Button. Die Filter-Negierung mit wahlweiser GT-Anwendung ist Bestandteil der geplanten (U)ltimate-Version (evtl. ab August 2018). Zur Veranschaulichung der Arbeitsweise ist in der XL-Version im Filterblock 1 die Filter-Negierung bis 20.000 Reihen durchführbar.

AUSBAU: Tipperstellungsprogramm - Differenzenfilter (geplante Ultimate-Version) Neu: Filter-Negierung: Bei dieser Filterung bleibt eine Reihe im Tipp dann erhalten, sobald sie den Vergleich mit irgendeiner Reihe aus der Differenzendatei bzgl. der Min- und Max-Angaben besteht. Eine gängige Filterung ist die Eingabe 'MAX'=0. Das bedeutet, dass sich jede Tippreihe im Tipp auch in der Differenzendatei befinden muss (MAX=0 bedeutet ja keine Differenz, also Übereinstimmung)! Eine geeignete Vorgehensweise ist, dass man sich eine sehr große, aus einigen hunderttausend Reihen bestehende Datei erschaffen kann, die man sich speziell vorgefiltert hat, und man nur solche Tippreihen spielen möchte, die hierin vorkommen. Mit dieser Filterung erspart man sich die viele Einzel-Filtervorgänge, die evtl. zur Bildung diese großen Vergleichsdatei durchgeführt wurden. Mit dem aktivierten Schalter 'GT' kann die Differenzendatei temporär für den Filterdurchlauf auf den Grundtipp lt. Tipp-Plan umgestellt werden. Die MAX=0 Filterung ist rasend schnell, auch bei vielen Hunderttausend Vergleichsreihen. Die Filterkontrolle wurde auf diese Erweiterungen angepasst.

AUSBAU: Tipperstellungsprogramm – Sequenzenfilter (alle Versionen): Je Filterblock können Sequenzen mit unterschiedlichen Größen ausgewählt sein (2er-,3er-,4er-,5er- und 6er-Sequenzen). Jetzt wird das Optionsfeld farblich unterlegt, sobald für eine Sequenzengröße mindestens eine Sequenz ausgewählt worden ist. Dabei wird die Bezeichnung der aktuell ausgewählten Sequenzengröße hellblau unterlegt und die anderen Sequenzengrößen, bei denen ebenfalls Sequenzen ausgewählt sind, werden in hellroter Farbe unterlegt. Die Filterkontrolle für den Sequenzenfilter wurde an die neuen Filtermöglichkeiten angepasst. (Filterkontrolle=Anzeige bei vorhandenen Spielergebnissen, ob die Filtereinstellung gut oder schlecht war - mit Sprechblasentext, wenn man mit der Maus auf die Eingabefelder fährt). Während der Sequenzenfilterung wird der Fortschrittsbalken jetzt abhängig vom Zustand des Werdegangs incl. der bisher betroffenen und entfernten Tippreihen sowie die Filterkontrolle angezeigt und das Abbrechen ist jetzt auch hier ebenfalls möglich.

AUSBAU: Tipperstellungsprogramm - Sequenzenfilter (geplante Ultimate-Version): Neu ist hier auch die Filtermöglichkeit bezogen auf den Grundtipp. Dazu gibt es oben das Kontrollkästchen „GT“, das nur in der Ultimate-Version aktiviert werden kann. Durch Anklicken werden die Sequenzen in A-B-C bzw. G-A-Ü angezeigt. Mit der GT-Sequenzenfilterung kann man sehr viel detaillierter als mit dem Grundtipp-Filter arbeiten. Die Filterergebnisse sind natürlich identisch. Beispiel: Man wählt die beiden stärksten Favoriten aus und bestimmt im GT-Filter, dass max. einer davon verlieren darf. Also bei "C"-Treffer bei Max. "1" eingeben. Dasselbe erreicht man mit Sequenzenfilter: Im Filterblock 1 die beiden Spiele mit RF#1 und RF#2 auswählen, dann das "GT"-Kästchen rechts oben anhäkeln, bei Seq.-Anzahl "2" auswählen. Nun tauchen alle Sequenzen mit den Buchstaben A, B und C auf. Nun wählt man "CC" als einzige der 9 Sequenzen aus, und gibt bei Max "0" ein. Das bedeutet, dass alle Tippreihen, in denen beide Favoriten verlieren würden, aus dem Tipp entfernt werden. Es ist also dasselbe, wie im normalen GT-Filter, dass max. ein Favorit verlieren darf. Man kann aber viel detaillierter agieren als im GT-Filter.

AUSBAU: Programm allgemein: Wenn man TotoMaxIII mehrfach auf dem PC installiert hat, weiß man manchmal evtl. nicht mehr, welche Installation gerade läuft. Ab jetzt wird unten in der Statusleiste der Anwendungspfad angezeigt, z.B. "C:\TotoMaxIII".

AUSBAU: Tippscheindruck-Einstellungsprogramm: Hier werden die Hilfetexte in den Sprechblasen modifiziert. Teilweise waren die bisherigen Texte auf andere Eingabefelder bezogen. Noch nicht ganz abgeschlossen.

FEHLER: Tipperstellungsprogramm - Differenzenfilter. Wenn man eine Datei für die Differenzenfilterung ausgewählt hatte, wurde automatisch die Zahl 1 bei MIN. eingesetzt. Diese Zahl verschwand jedoch wieder und musste manuell eingetragen werden. Wenn man einen bestehenden Tipp geladen hatte und änderte den Tipp nur dahingehend, dass eine Datei für die Differenzenfilterung eingesetzt wurde, ohne etwas in MIN bzw. MAX manuell einzugeben und klickte dann auf "Tipps erstellen", wurde die Differenzenfilterung nicht durchlaufen.

FEHLER: Tipperstellungsprogramm - Sequenzenfilter: Bei der Einstellung "Gruppe" wurden bei manchen Konstellationen zu viele Reihen gefiltert. "Gruppe" ist eine ganz harte Filterung, bei der verlangt wird, dass sich jede der ausgewählten Sequenzen in einer Tippreihe befinden muss, also eine "UND"-Bedingung. Extrem-Beispiel: Die 3er-Sequenzen "101" und "202" wurden ausgewählt und bei MIN ist 2 angegeben, SEP ist angeschaltet (es sollen keine Überlappungen zugelassen werden). In der Tippreihe soll "101" zweimal und "202" zweimal auftauchen. Im Vollsystem bei 13 Dreiwegen gibt es 90 solcher Tippreihen, die bisher alle weggefiltert wurden. Ohne "SEP", also mit zugelassenen Überlappungen, sind es 1.062 Reihen (bisher 416).

FEHLER: Tipperstellungsprogramm - Im aufgeklappten Schalter "Sonstiges" (oben Mitte) kann man "Hinweise während der Filterung anzeigen" bzw. " ... nicht anzeigen" auswählen. Dann erscheint nach jeder Filterung ein Hinweisfenster - oder nicht. Eigentlich sollte diese Einstellung als generelle Speicherung gemerkt werden, was jedoch nur temporär während der Tipperstellung der Fall war, die Einstellung wurde nicht gespeichert. Beim Einschalten wird jede Filtererfolgs-Meldung 5 Sekunden lang angezeigt. Dieses Intervall kann auch in den "Generellen Einstellungen" individuell festgelegt werden. 0=nicht anzeigen, 1-98 Sekunden Anzeigedauer, 99=Hinweismeldung muss durch den Anwender weggeklickt werden.

FEHLER: Tippscheindruck: Wenn in den Druckereinstellungen (obere Rahmen) oder Feinjustierungen etwas geändert wurde und auf "Tipp laden" geklickt wurde, erschien keine Abfrage, ob die gemachten Änderungen im ausgewählten Layout gespeichert werden sollen.

FEHLER: Nach der Neu-Installation stürzte das Programm mit Fehler 13 ab, wenn man Drucken wollte. Beim nächsten Start ging es dann aber.

 

Version 3.0.53 - 16.12.2017


AUSBAU: Tipperstellung-Differenzenfilter. Neu ist das Kontrollkästchen "Schnellmodus". Wenn es aktiviert wird, werden die Fälle 'betroffen' nicht ermittelt. Besonders, wenn als Basissystem das Vollsystem verwendet wird, kommt es zu einer deutlichen schnelleren Filterzeit, da jetzt nur die nach den vorangegangenen Filterungen übrig gebliebenen Tippreihen mit den Tippreihen aus der Differenzendatei verglichen werden. Die Einstellung ist universell und nicht Tipp bezogen. Jede Änderung wird sofort gespeichert und kann auch im Programmteil "Generelle Einstellungen" geändert werden.

AUSBAU: Spielplan–Prognose-Voreinstellung. Nach dem Laden des Spielplans wird am rechten Rand diejenige Prognoseart ausgewählt, die als bevorzugte Prognoseart in den "Generellen Einstellungen" des Anwenders eingestellt ist.

AUSBAU: Spielplan - Prognoseschutz. Im Spielplan können insgesamt 6 Prognosearten verwaltet werden. Beim bisherigen Download wurden immer alle Prognosen überschrieben, außer man hatte links unten das Kontrollkästchen "Prognosen nicht überschreiben" aktiviert, dann wurde keine der Prognosen überschrieben. Jetzt kann man pro Wettart einstellen, welche Prognosen überschrieben werden dürfen und welche nicht. Bestimmt werden kann das im Menü "Wettart - Anwenderdaten und -Einstellungen". Dort gibt es pro Prognoseart ein Kontrollkästchen mit der Bezeichnung "PS" (=Prognoseschutz). Wenn es angehäkelt ist, ist der Schutz aktiviert. Voreingestellt wird der Prognoseschutz für die Prognosearten B-F. Diese Prognosen werden also nicht überschrieben. Man kann also z.B. am Montag den aktuellen Spielplan herunterladen und z.B. bei "E" eigene Prognosewerte eingeben. Lädt man ein paar Tage später den Spielplan erneut herunter, wird nur die Prognosetabelle "A" - Buchmacher-Bestquoten im neuesten Stand heruntergeladen, aber die Eigenen Prognosen in Tabelle "E" bleiben erhalten. Der Prognoseschutz war ursprünglich in den "Generellen Einstellungen" vorgesehen. Er wurde aber jetzt dort entfernt, er war nicht aktiv und mit der jetzigen Lösung kann man das Ganze Wettart bezogen einstellen.

AUSBAU: Tippscheindruck-Druckeinstellungen: Die Druckparameter für die neuen Tippscheine für Sachsen wurden erstellt. Speicherort ist die Datei WETTART-DE13.INI (im \INI-Ordner). Geändert wurde dabei auch die Druckroutine für die Zusatzlotterien wegen einem Mangel. Bisher war es nicht möglich, dass ein solches Feld, das sich direkt am linken Rand befindet, gedruckt werden konnte. Das geht jetzt, in Sachsen betrifft dies das JA-Feld für Super6. Aber welcher Totospieler spielt den sowas?

AUSBAU: Tippscheindruck-Anzeigeverhalten. Die Tippschein-Anzeige wird ab jetzt erst dann aktualisiert, wenn die gewünschte Scheinnummer komplett eingegeben und mit ENTER bestätigt worden ist. Bisher wurde nach der Eingabe jeder Kennziffer aktualisiert. Wenn man beispielsweise den 14. Tippschein gezielt nachdrucken wollte, wurde nach der Eingabe von 1 der erste Tippschein angezeigt und nach der Eingabe der 4 der 14. Tippschein angezeigt.

AUSBAU: Garantie-Berechnungsprogramm. Hier kann man jetzt, sofern es sich um einen Tipp handelt, im Notizenfeld etwas eingeben. Es gibt aber (noch) keinen Speichern-Schalter, deshalb werden Eingaben/Änderungen nach Verlassen des Textfeldes automatisch gespeichert.

AUSBAU: Programm-Installation. Es kamen unnötige und nervige Meldungen (TM-LIGEN.DAT, Programmbetreuung, etc.). Manche Fenster werden jetzt nach einigen Sekunden automatisch weggeblendet. Das aufgerufene Wettart-Userprogramm wird nun ebenfalls automatisch geschlossen. Bisher wusste der Installierende nicht, ob er JA oder NEIN für die weitere Bearbeitung dieser Daten drücken sollte.

FEHLER: Tipperstellung–Spielergebnisse: Wenn man in einem Tipp Spielergebnisse einträgt, gibt es bekanntlich die Möglichkeit, dass diese Ergebnisse auch gleich in den Spielplan des Archivs übertragen werden können. Das ist eine feine Sache und sehr zu empfehlen. Dafür gibt es eine extra Einstellungsmöglichkeit in den "Generellen Einstellungen". Aber es gab einen Schwachpunkt, der jetzt geändert wurde, denn beim Übertragen der Spielplandaten wurden bisher auch immer die Prognosedaten des Tipps in den Spielplan im Archiv mit übertragen!!! Das passiert ab jetzt nicht mehr, denn in einem eher seltenen Szenario konnte das beim Erstellen eines weiteren, neuen Tipps dazu führen, dass dieser ungewollt mit einer älteren Prognose angelegt wird! Beispiel: Am Montag wird ein neuer Tipp erstellt. Bei einem neuen Tipp wird automatisch der aktuelle Spielplan incl. Prognosen darin gespeichert. Im Laufe der Woche haben sich nun die geändert, weil man z.B. erneut den Spielplan-Download durchgeführt hat. Kein Problem gibt es, wenn man am Wochenende die ersten Spielergebnisse in diesem "Montagstipp" einträgt und beim Verlassen des Tipps bejaht, ob diese Spielergebnisse auch in den Archiv-Spielplan übertragen werden soll. Wenn man dabei auf "JA" klickte, wurden zusätzlich auch die Prognosewerte des Tipps in den Spielplan im Archiv zurück übertragen und somit standen dort wieder die Werte vom Montag drin. Dieser Zustand blieb solange bestehen, bis man wieder einen Spielplan-Download machte. Dann war wieder alles aktuell, also kein Problem. Eine ungewollte Auswirkung konnte es nur in dem Fall geben, wenn man z.B. noch einen "Freitagstipp" erstellt, unmittelbar davor keinen Spielplan-Download gemacht hatte, aber im Laufe der Woche mit dem Montagstipp "herum experimentierte", dort fiktive Spielergebnisse eintrug und die Abfrage für die Übergabe der Ergebnisse an den Spielplan des Archivs mit "JA" beantwortet hatte. In diesem Fall wurde dann der "Freitagstipp" bei dessen Anlage mit den älteren Prognosewerten vom Montag bestückt.

FEHLER: Tipperstellung-Differenzenfilter: Wenn die Vollvariation des Tipp-Plans weniger Reihen als eine zu vergleichende TXT-Datei umfasst, fand keine Filterung statt.

FEHLER: Hilfe-INFO. Beim Klick auf die Buttons mit der PDF-Beschreibung der Programmfunktionen und des Handbuchs wird das PDF sofort ausgedruckt. Jetzt wird das Dokument nur im PDF-Viewer angezeigt. Wer es Ausdrucken will, kann das in seinem PDF-Viewer durchführen.

FEHLER: Spielplan-Prognosetabellen kopieren. Beim Kopieren einer Prognose auf eine andere (z.B. „A-Bestquoten“ auf „D-Eigene Einschätzungen #1“) wurde die Rangfolge und die Grundtippreihenfolge für die Zielprognose nicht ermittelt, falls man sich die Zielprognose nach dem Kopieren nicht anzeigen ließ. Jetzt wird automatisch nach dem Kopieren die Zielprognose angezeigt und die Daten werden dadurch ermittelt.

FEHLER: Tipperstellung-Filterkontrolle. Wenn man mit dem Mauszeiger auf eine Filtereinstellung fährt, wird, sofern ein oder mehrere Spielerergebnisse eingegeben sind, in einer Sprechblase angezeigt, warum die Filterung richtig, falsch oder noch offen ist. Seit der Version 3.0.52 wurden aber keine Sprechblasentexte mehr angezeigt. Die Ursache war ein Fehler in der Komponente sevEin20.ocx. Die bisherige Version vom 23.09.2017 muss durch die neue Version vom 07.11.2017 im Windows-Systemverzeichnis (z.B. \WINDOWS\SYSWOW64) ersetzt werden. Oder das neue Komponentensetup "tm3setup-sevtools-16-11-2017.exe" ausführen (mit Mausrechtsklick "Als Administrator ausführen").

FEHLER: Tipperstellung-Speichern: Beim "Speichern" - "Ausgabe für Marathonbet“ wurde die Zwischenablage nicht mit Tippreihen befüllt. Außerdem wurde beim Ausgabeversuch das Notizenfeld ungewollt vergrößert.

 

Version 3.0.52 - 06.10.2017


AUSBAU: Neue sevTools wurden integriert. Das sind Komponenten, die im Programm verwendet werden (z.B. die Tabellen, schönen bunten Schalter, die Eingabefelder, uvm. Wer nur die neueste EXE aus der TM3-Dropbox geholt hat oder über Hilfe-Update heruntergeladen hat, aber die TotoMaxIII.exe nicht als Administrator ausgeführt hat, der hat das Problem, dass TotoMaxIII nicht mehr läuft. In diesem Fall einfach das Setup: tm3setup-sevtools-06-10-2017.exe ausführen. Es befindet sich im Ordner \TotoMaxIII\sevTools. Wichtig: Das Setup mit der rechten Maustaste anklicken, dann aus dem aufscheinenden Fenster "Als Administrator ausführen" auswählen, dann das Setup durchführen. Jetzt läuft die 3.0.52-Version.

AUSBAU: TIPPSCHEIN-DRUCK. Bei manchen Druckern können die Tippscheine nur bedruckt werden, wenn das Papierformat nicht auf "DIN A4" sondern auf "benutzerdefiniert" eingestellt ist. Bisher wurde beim Scheindruck als erste Maßnahme der Drucker initialisiert und dabei das Papierformat DIN A4 eingestellt. Wenn man nun als erstes Zeichen bei der Layout-Bezeichnung ein Sternchen einträgt, dann wird anstelle DIN A das benutzerdefinierte Format initialisiert. Beispiele: Im Text neben "Tippschein Layout #1" steht "Mein Layout ...". Hier wird auf DIN A4 initialisiert. Bei "*Mein Layout"... wird das benutzerdefinierte Layout initialisiert. Meistens steht in der Layout-Bezeichnung der Druckername drin. Also als erstes Zeichen in dieser Bezeichnung das Sternchen voransetzen, z.B.: "* HP Laserjet", dann wird auf das benutzerdefinierte Format beim Drucken umgestellt. Das ist im Moment eine Hilfslösung.

AUSBAU: SEQUENZEN-FILTER. Unterhalb der Blockauswahl sind jetzt die drei Optionsfelder "Eine SQ," "Gemischt", "Gruppe". "Eine SQ" bedeutet, dass eine Reihe bleibt, sobald eine der ausgewählten Sequenzen ausgewählt wurde. Von den anderen Methoden unterscheidet es sich das aber erst, wenn bei MIN mehr als 1 angegeben wurde. Wurde beispielsweise "2" eingegeben, dann muss sich eine der ausgewählten Sequenzen mindestens zweimal in einer Reihe befinden. Dann bleibt diese Reihe erhalten. "Gemischt" hingegen ist moderater und lässt auch das gemischte Vorhandensein als erfüllte Bedingung zu. Wurde beispielsweise "2" eingegeben, bleibt die Reihe erhalten, wenn sich zwei beliebige der ausgewählten Sequenzen in einer Reihe befinden. Dann bleibt diese Reihe erhalten. "Gemischt" ist zugleich die Standard-Einstellung. Die dritte Option ist "Gruppe". Das ist eine ganz harte UND-Bedingung. Hier muss sich jede der ausgewählten Sequenzen in der Tippreihe befinden. Wenn bei MIN=2 angegeben wurde, dann muss sich jede der ausgewählten zweimal in einer Reihe befinden. Die Filterungen agieren unterschiedlich, je nachdem, ob "sep" = "Separierung" oder nicht (=Überlappen zulassen) abgestimmt. Wie das funktioniert, ist im INFO-Button im Filterblock nachlesbar. Der SQ-Filter wird demnächst noch weiter ausgebaut.

AUSBAU: TIPP-ERSTELLUNG und SCHEINDRUCK. Die direkte Erstellung der Tippliste im PDF-Format ist jetzt möglich. Bisher musste in der Druckerauswahl ein PDF-Drucker ausgewählt werden und ein passender Dokumentname vergeben werden. Jetzt gibt es beim Aufklappen des Schalters "Tippsch. drucken" im Tipperstellung-Programm und im Schalter "Serien-Druck" im Tippscheindruckprogramm die neue Auswahlmöglichkeit "Tippliste als PDF erstellen". Danach erscheint ein Speicherdialogfenster, der Name des Tipps ist voreingestellt und das Wort "-Tippliste" ist an den Tippnamen angehängt. Der hier gewählte Speicherort wird beim nächsten Aufruf automatisch wieder voreingestellt.

AUSBAU: Die Datei "DEU-TEXTE.htm" wurde modifiziert. Der Speicherort ist der \INI-Ordner. In dieser Datei sind die Texte für Meldungen in deutscher Sprache hinterlegt.

FEHLER: IMPORT. Beim Import von Tipps, die gemischt aus Bänken, Zwei- und Dreiwegen bestehen, gibt es nur in der Version 3.0.51 die Fehlermöglichkeit, dass die ermittelte Rangfolge Fehler hat. Eine Auswirkung gibt es aber nur dann, wenn der importierte Tipp umgestellt wird, in dem auf ihn eine Prognose angewandt wird. Dann können u.a. aus Zweiwegen Bänke entstehen. Bestand der Importtipp nur aus Dreiwege oder nur aus gleichartigen Zweiwegen (z.B. immer 10), passiert der Fehler nicht. Kann nur in Version 3.0.51 vorkommen, da dort beim Umstellen eines Importtipps zwischen einer manuellen Umstellung und der Anwendung einer Prognose programmintern differenziert wurde.


Version 3.0.51 - 07.09.2017

 

AUSBAU: Tipp-Erstellung (nur XL-Version bei Wettart DE13): Wenn ein Tipp geladen wird, in dessen Spielplan die Quoten und somit auch das Quotenniveau bekannt ist, wird oben links unter der Deutschland-Flagge jetzt (Q1)…(Q7) angezeigt. Damit ist das Quotenniveau immer sichtbar. Die bisherige Anzeige im Programmteil „Gewinnauswertung“ wurde erweitert. Das Niveau wurde bisher nur durch die Symbole goldene Sterne, grüner Haken, rote Kreuze angezeigt, jetzt ist auch die Kennziffer 1 bis 7 im darunter stehenden Text sichtbar. Fährt man mit der Maus in der Gewinntabelle auf Rang 1 bis Rang 4, wird das Quoten-Niveau rangbezogen angezeigt, denn es kommt oft vor, dass die Ränge unterschiedliche Niveaus haben.

 

AUSBAU: Spielplan-Programm – es gibt neue Liga-Dateien. Für diejenigen Anwender, die nur die Spielpläne herunterladen, aber selber nie Spielpläne anlegen, ist diese Neuerung ohne Bedeutung.

 

Aber diejenigen, die Spielpläne selber erfassen (beispielweise (F)ree-Versions-Anwender) sollten das beachten: Es hat eine neue Saison begonnen. Aufgrund der Auf- und Absteiger gibt es neue Liga-Dateien, die mit dieser Version ausgeliefert werden. Alle neuen Liga-Clubdateien befinden sich im Ordner \SPIELPLAN\TM3-LIGEN. Hierin sind die Standard-Dateien (Auslieferungszustand) hinterlegt. TotoMaxIII greift im Programmbetrieb aber auf die Dateien im Ordner \SPIELPLAN\DEU-LIGEN zu, denn der Anwender kann alle Ligadateien selber verändern/ausbauen. Um wieder den Standard herzustellen, kann man einfach alle Dateien aus dem Ordner „TM3-LIGEN“ in den Ordner „DEU-LIGEN“ kopieren. Allerdings wird dabei auch evtl. die persönlich angelegte Clubnamen-Austauschtabelle (_DEU-Clubnamen-USER.TXT) überschrieben. Zur Erinnerung: Bei der Clubnamenaustauschtabelle kann man z.B. eigene Kürzel für Mannschaften angeben. Dann wird z.B. bei der Eingabe von „Löwen“ automatisch „1860 München“ eingesetzt. Also vorher sichern und später wieder einsetzen. Oder man stellt den Standard mit einer Programmfunktion her, bei der die Ligadateien von Ordner „TM3-LIGEN“ kopiert werden: Im Menü „Wettart“ – „DE13 – Anwenderdaten und –Einstellungen“ gibt es den Schalter rechts neben „Liga-Daten:“, mit dem diese Aktualisierung aller Liga-Dateien durchführt werden kann. Dabei wird auch abgefragt, ob die persönlich angelegte Austauschtabelle erhalten bleiben soll oder die vom Ordner „TM3-LIGEN“ eingesetzt werden soll.

 

AUSBAU: Tipp-Erstellung: Neue Spielauswahl-Möglichkeit in den Filterblöcken. Die Auswahl erfolgt bei einem Doppelklick auf die Filterblock-Nummer in der Spaltenüberschrift der Filterblock-Tabelle. Bei dem Doppelklick werden die höchsten Favoriten entsprechend der Blocknummernzahl ausgewählt. Beispiel: Beim Doppelklick auf die Blocknummer 5 werden alle Favoritenspiele mit RF 1-5 im 5. Block ausgewählt. Diese neue Auswahlmöglichkeit funktioniert aber nun, wenn zuvor die Anzeige der Favoriten-Rangfolge von Spielpaarungsnummer auf Favoriten-Rangfolge gewechselt wurde. Dieser Wechsel erfolgt bekanntlich durch einen Doppelklick auf die Spaltenbezeichnung "NR" oberhalb der Spielpaarungsnummern, also der ganz linksstehenden Spalte im Filterblock. Dadurch werden die nun die Rangfolgennummern anstelle der Spielpaarungsnummern angezeigt und als Überschrift für diese Spalte steht nun "RF".

Eine häufig praktizierte Spielauswahl für Filterungen orientiert sich an der Favoriten-Rangfolge. Wenn jetzt ein Doppelklick auf die Blocknummer in der Filtertabelle (Spaltenüberschrift) gemacht wird, werden nun bestimmte Spiele automatisch ausgewählt. Wie viele Spiele ausgewählt werden, orientiert sich an der Nr. des Filterblocks. Wird z.B. auf die Zahl 5 (= 5. Filterblock in der Tabelle) ein Doppelklick gemacht, werden nun die 5 Spiele mit der RF 1-5 ausgewählt. Unverändert bleibt die Funktion der Spielauswahl mit der rechten Maustaste für die An- und Abwahl aller Spiele.

AUSBAU: Die Anzahl der zuletzt geöffneten Dateien wurde von 15 auf 20 ausgeweitet. Die zuletzt verwendeten Tippdateien werden im Menü "Tipp" aufgelistet, der aktuellste ganz oben. In "generelle Einstellungen" kann man nun bis 20 ausweiten, bisher war 15 voreingestellt. Gerade, wenn man viel testet, ist das eine Erleichterung.

AUSBAU: Tipp-Erstellung/Sequenzenfilter. Die Angaben in MIN und MAX bezog sich bisher immer auf eine einzelne Sequenz. Jetzt beziehen sie sich auf alle ausgewählten Sequenzen. Wenn beispielsweise die Sequenzen "101" und "121" ausgewählt wurden und bei MIN "2" angegeben war, war die Bedingung nur für diejenigen Reihen erfüllt, in denen sich "101...101" oder "121...121" befanden (Zusatzbedingung: irgendeine der ausgewählten Sequenzen muss die Bedingung erfüllen). Nach der Änderung ist die Bedingung auch jetzt erfüllt, wenn "101...121" oder "121...101" vorkommt. Bei der Auswahl MIN=1 ist die Arbeitsweise gleich wie bisher, die Änderung kann sich erst ab MIN=2 auswirken oder wenn eine MAX-Angabe eingegeben ist.

FEHLER: Im Spielplan-Programm gab es bei der Anzeige des "Fair-Prozentsatzes" einen "Farbfehler" bei einer bestimmten Konstellation. Je stärker die Abweichung von 100% fairer Quote, desto intensiver wird der Prozentsatz farblich hinterlegt. Betraf nur die Farbe, rechnerisch war alles ok.

FEHLER: Tipp-Erstellung: Während des Einlesens und Speichern eines Tipps werden jetzt alle Bedienmöglichkeiten durch den Anwender abgeblockt. Damit sollen Fehler vermieden, die vor allem während dem Speichern entstehen konnten, wenn der Anwender auf irgendwelche Schalter klickte, während das Speichern noch nicht vollendet war. Später beim Einlesen des Tipps gab es dann manchmal eine Meldung mit "Fehlercode 4, usw." und der Tipp war meist unbrauchbar.

 

Version 3.0.50 - 28.05.2017

 

AUSBAU: Programm Tipperstellung - Bisher waren Sequenzen- und Differenzenfilter eng miteinander verflochten, sowohl im Anzeigebereich wie auch im internen Ablauf. Die beiden Filter sind nun komplett eigenständig. Jeder Filter hat seinen eigenen Anzeigebereich, es gibt einen neuen Button am unteren Fensterrand "Differenz.-Filter". Bei der Differenzenfilterung wird während der Filterung eine Tabelle erstellt, in der sichtbar wird, welche Filtererfolge es bei welcher MIN oder MAX-Einstellung geben würde. Für den Differenzenvergleich können nun auch einzelne Spiele ausgewählt werden.

AUSBAU: Windows-Dateiauswahl: Wenn über diese Auswahl der Name des Tipps eingetippt wurde, tauchen während der Eingabe alle übereinstimmenden Tipps in einer Vorschlagliste auf, die man dann bequem auswählen kann. Ein Tipp besteht ja aus zwei Dateien, ".TIPP" und ".INI". Jetzt kann man auch ".INI" auswählen um den Tipp zu laden.

AUSBAU: Programm Tipperstellung. Wenn man in den Blockfiltern auf die Rahmenbezeichnung "Filterblock-Auswahl" klickt, wird zur nächsten Blocknummer gewechselt. Das Durchsehen der Blöcke ist somit erleichtert, da man dadurch die Maus nicht neu positionieren muss.

AUSBAU: Programm Tipperstellung. Sobald auf den Dateinamen oder auf das Notizen-Feld geklickt wird, wird die Anzeige erweitert und es gibt viel Platz zum Eintragen der Notizen. Klickt man woanders hin oder auf den Dateinamen, wird die Anzeige wieder minimiert.

AUSBAU: Programm Import. Neuer Schalter, mit dem man alternativ über die Windows-Standardfunktion bzgl. Dateien-Auswahl eine Textdatei auswählen kann. Die bisherige Datei-Auswahlmöglichkeit ist eingeschränkt/unübersichtlich.

AUSBAU: Programm TotoMax-Dateiauswahl. Dieses Uralt-Programm aus TotoMaxII-Tagen wurde an TM3 angepasst. Zu dieser Funktion gelangt man, wenn man im Tipperstellungsprogramm auf "Tipp laden" klickt. Dort ist es der zweitoberste Menüpunkt.

AUSBAU: Programm Tippscheindruck: Wenn ein Tipp geladen wird, wird jetzt geprüft, ob der im Tipp enthaltene Spielplan auch der aktuelle Spielplan ist. Wenn nicht, kommt eine Hinweismeldung. Damit soll der Anwender gewarnt werden, damit er nicht versehentlich für einen alten Tipp Tippscheine ausdruckt.

AUSBAU: Programm Tipperstellung: Wenn ein Ergebnis kommt, das nicht im Tipp-Plan getippt wurde, wird im Spielplan das Totokennzeichen durch eine rote Hintergrundfarbe als falsch getippt gekennzeichnet. Das geschieht jetzt auch, wenn das Tippkennzeichen in keiner gespielten Tippreihe vorhanden war. Diesen Zustand kann man durch Filterungen/Reduktionen erreichen.

AUSBAU: Programm Spielplan: Sobald in den Tabellen für Anpfiffzeiten, Spielergebnisse, Amtl. Tendenzen, Prozentprognose oder Quotenprognose ein Eingabefeld angeklickt oder zur Eingabe bereits ist, wird die links stehende Spielpaarung farblich unterlegt, damit man besser erkennen kann, wo man sich befindet.

AUSBAU: Programm Tipperstellung: Die Export-Funktion für die Ausgabe der Tippreihen ins Textformat (mit oder ohne Komma-Trennung) wurde ausgebaut: Falls die zum Export bestimmte Textdatei schon besteht, findet zuerst eine Prüfung statt, ob die Datei für den Export geeignet ist (dasselbe Datenformat hat). Es gibt eine Überprüfung, ob in der bestehenden Datei evtl. schon derselbe Inhalt gespeichert ist. Dazu wird die erste Tippreihe des zu exportierenden Tipps überprüft.

AUSBAU: Programm Gewinnermittlung - Bei der aufgeklappten Tippreihenanzeige (Klick auf das Lupensymbol) werden jetzt bei Tippzeichen-Anzahl, Grundtipp-Anzahl, Wahrscheinlichkeitsfilter und Quotenfilter nähere Infos angezeigt: Wenn man mit dem Mauszeiger auf die jeweilige Spalte fährt, wird für die ausgewählte Tippreihe eine Sprechblase angezeigt, die erläutern, wie der jew. Wert zustande kommt.

FEHLER: Wer über Hilfe/Update upgedatet hat, der bekam einen Abbruch mit der Meldung "Die Datei INFO-INI-Ordner.txt" konnte nicht vollständig geladen werden. Danach lief TM3 nicht mehr.

FEHLER: Wenn man mehr als Trefferreihen über den Schalter "Speichern" in eine Textdatei exportieren wollte, wurden max. 16 Tippreihen ausgegeben. Diese Funktion wurde aus diesem Schalter jetzt entfernt, denn es bestand auch Verwechslungsgefahr mit "Tippreihen exportieren". Die Funktion gibt es dafür an anderer Stelle: Das Lupensymbol in der Gewinnauswertung betätigen, die Gewinnauswertung wird vergrößert dargestellt und dort gibt es den Schalter "Gewinnreihen speichern/exportieren"

FEHLER: Der manuelle Bearbeitungsmodus beim Tippscheindruck ließ sich nicht mehr einschalten, es kam nur der OK-Schalter und nicht die JA/NEIN-Abfrage.

 

Version 3.0.49 - 13.01.2017

 

AUSBAU: Menü „Tipp“ - Sobald man mit dem Mauszeiger in der Tipphistorie auf einen der zuletzt geöffneten Tipps fährt, wird in der Statuszeile (=Zeile am unteren Fensterrand) angezeigt, in welchem Ordner dieser Tipp gespeichert ist.

AUSBAU: Programm „Spielplan“ - Im Spielplan-Verwaltungsprogramm wird jetzt am rechten Rand im Prognosefenster oberhalb der "Kracher"-Anzeige die Anzahl der „Wechsel“ angezeigt. Abhängig von der ausgewählten Prognoseart handelt sich um die Angabe Tippzeichen- oder Grundtippwechsel. Die Anzeige erfolgt nur, wenn alle Ergebnisse vorhanden sind.

AUSBAU: Programm Tipperstellung/Infobereich - Bei der aufgeklappten Tippreihenanzeige (Klick auf das Lupensymbol) werden jetzt bei Tippzeichen-Anzahl, Tippzeichen-Folge, Grundtipp-Anzahl und Grundtipp-Folge das Variantenfeld angezeigt. Wenn man mit dem Mauszeiger auf die jeweilige Spalte fährt, wird für die ausgewählte Tippreihe eine Sprechblase angezeigt, die den Inhalt der Tippreihen ausführlich dokumentiert. Auch die Errechnung des Wahrscheinlichkeitswertes (p-Wert) und der 1. Rang-Quote kann man jetzt in der Sprechblase nachverfolgen.

AUSBAU: Programm Tipperstellung/Infobereich (nur XL-Versionen) - Im Schalter "Sonstiges" befinden sich jetzt neue Menüpunkte. Damit wird es möglich, Filterbedingungen aus anderen Tipps in den aktuellen Tipp einzulesen. Es erfolgen jedoch keine Plausibilitätsprüfungen, ob die reinkopierten Filter mit dem aktuellen Tipp verträglich sind. Was noch fehlt, ist die automatische Umstellung lt. Rangfolge, im Augenblick wird keine Umstellung vorgenommen. Nach dem Übertragen wird der aktuelle Tipp neu geladen und auf den Zustand gesetzt, dass die Tippreihen erzeugt werden müssen.

AUSBAU: Programm Tipperstellung/Gewinnauswertung – nur bei Wettart DE13 (nur XL-Versionen) - In der Gewinnauswertung kann jetzt angegeben werden, ob es sich um einen Testtipp handelt. Dann wird in der Gewinnauswertung mit den Quoten gerechnet, die es gegeben hätte, wenn dieser Tipp tatsächlich gespielt worden wäre. Dabei werden der Spieleinsatz des Testtipps und die damit fiktiv erzielten Treffer berücksichtigt. Außerdem werden Tipps vor 38/2013 auf die heute geltende Ausschüttungsregelung umgerechnet (damals 50 Ausschüttung mit 25/25/25/25%, heute 60% Ausschüttung mit 35/20/20/25% Verteilung auf die einzelnen Ränge). Außerdem wird, sofern die Ergebnisse und Gewinnquoten enthalten sind, auch das Quotenniveau angezeigt. Bisher gab es diese Anzeige nur im Programm Spielplan. Niedrige Quoten wurden mit bis zu drei roten Kreuzen angezeigt, höhere Quoten wurden mit bis zu drei Sternen angezeigt, grüner Haken bei Durchschnittsniveau.

AUSBAU: Programm Tipperstellung/Tippscheindruck: Beim Druck der Tippliste wird jetzt auf der Seite 1 der Spielplan mit den Mannschaften incl. der prozentualen und absoluten Verteilung des ausgedruckten Tipps angedruckt. In der Kopfleiste der ersten Seite wird auch der Text, der im Notizenfeld steht, ausgedruckt. Sinnvoll sind die Notizen beispielsweise bei Tippgemeinschaften. Bei den neuen TM3-Tippgemeinschaften werden beispielsweise die 10 Mitspieler-Kennungen (5stellige Zahl und Initialen) aufgeführt. So weiß jeder Mitspieler, dass er an diesem Tipp mit wie vielen Anteilen beteiligt ist. Die Schrift der Tippliste wurde von 11 auf 10 Punkte verkleinert, so dass jetzt bis zu 72 Tippreihen in einem waagrechten Block angedruckt werden können. Oberhalb eines Tippreihenblocks wird angedruckt, um die wievielten Tippreihen es sich handelt und wie viele Tippreihen es insgesamt sind. Auch bei der Seitenzahl wird jetzt angedruckt, um viele Seiten es sich insgesamt handelt.

FEHLER: Programm Tipperstellung/Sequenzenfilter – In der Tabelle mit den Sequenzen konnte man nach Durchführung der Analyse nicht vollständig sehen, da nicht mehr horizontal gescrollt werden konnte.

FEHLER: Programm „Spielplan“ - Gab man im Spielplan "CL" als Landeskennzeichen für Chile ein, wurde das automatisch durch "UEFA" ersetzt, weil das CL in alten Programmversionen für "Championsleague" benutzt wurde.

FEHLER: Programm Tipperstellung/Tipp-Plan - Bei den Wettarten, wo das "X" das Unentschieden-Symbol ist (also alle außer Deutschland), hat sich in der letzten Version der Fehler ergeben, dass beim Klick im Tipp-Plan auf die Wörter "Bank", "Zweiweg", "Dreiweg" nicht mehr gewechselt wurde. Verursacht wurde das, weil jetzt auch das "N" für Unentschieden eingetippt werden kann (ist in Frankreich das Symbol fürs Remis).

FEHLER: Programm „Spielplan“ - Bei der Darstellung des Quotenfaktors und vorausberechnete 1. Rang-Quote der Ergebnisreihe werden sehr hohe Zahlen der besseren Lesbarkeit wegen mit 'Mio' abgekürzt. Dabei gab es bei Werten zwischen 1 und 10 Mio einen Kommafehler. Es war nur ein reiner Darstellungsfehler, gerechnet wurde korrekt.


Version 3.0.48 - 09.07.2016

 

Ein Ziel der 3.0.48er-Version war die Entschlackung, das Entfernung unnötigen Programmcodes und das weitere Auslagern von Texten. Insgesamt wird davon erhofft, dass das Programm schnell lädt und arbeitet. Das zweite Thema war die Bereitstellung von weiteren Informationen über die Tippreihen.

AUSBAU: Bei der aufgeklappten Anzeige der Tippreihen (nach dem Klick auf das Lupen-Symbol) werden jetzt hinter dem Trefferbild neue Spalten mit der Anzahl der Tippzeichenfolge (Spalte 102), Grundtippfolge (Spalte ABC), Tippzeichen-Wechsel (Spalte 'TW') und der Anzahl der Grundtipp-Wechsel (Spalte 'GW') angezeigt. Wenn man mit dem Cursor auf die Einträge in diesen Spalten fährt, wird der Tippzeichen- bzw. Grundtippwechsel in einer aufscheinenden Sprechblase dokumentiert. Aufgrund der neuen Spalten wird jetzt der komplette Fensterbereich für die Tippreihendaten beansprucht. Das bedeutet, dass der Spielplan überdeckt wird.

AUSBAU: Wenn nur noch ein Spielergebnis fehlt, werden jetzt in der Tabelle "Trefferbilanz" Infotexte eingeblendet, sofern noch Trefferchancen bestehen. Sobald man mit dem Mauszeiger auf den Bereich mit den Gewinnrängen fährt, wird ein Text in einer Sprechblase unterhalb dem Mauszeiger angezeigt. In diesem ist aufgelistet, wie viele Treffer es bei noch möglichen Spielausgängen jeweils geben kann. So sieht man schnell, welcher Ausgang im letzten Spiel in diesem Tipp am günstigsten ist.

AUSBAU: Die Druckparameter für die Schweizer Totoscheine (TotoGoal) wurden ermittelt. Die Datei WETTART-CH13.INI wurde deswegen aktualisiert. Testdrucke können wie üblich im öffentlichen Ordner \TM3\TIPPSCHEINE\CH13-Schweiz betrachtet werden.

AUSBAU: Jetzt können auch die Wettarten für Frankreich mit 7, 14 und 15 Spielen gespielt werden. Die Druckparameter wurden angepasst, die Speicherung klappt auch. Das Unentschieden in Frankreich wird mit "N" symbolisiert (In Deutschland mit 0, im Rest der Welt mit "X")

AUSBAU: Hilfe-INFO: Aufruf-Möglichkeit des Handbuchs und des Prospekts, sofern ein PDF-Reader auf dem PC installiert ist.

AUSBAU: Die Möglichkeit, nach dem alten Verfahren die Abweichungsprozente zu ermitteln, wird entfernt. Das ab der Version 3.0.47 modifizierte Berechnungs-Verfahren ist realitätsbezogener.

FEHLER: Wenn mehr als 5.000 Clubnamen in einer Spielplan-LIGEN-Datei aufgenommen wurde, startete das Programm nicht mehr und stürzte mit Fehlermeldung 9 ab. Der Fehler war nur bei der Anwendung von Marathonbet relevant.

FEHLER: In den Wettarten für Frankreich mit 14 und 15 Spielen war kein Preis je Tippreihe in der aktuellen Wettart-Regelung hinterlegt. Jetzt ist diese Angabe (1 Euro je Tippreihe) in den Dateien WETTART-FR14.INI und WETTART-FR15.INI vorhanden. Dadurch ergab sich eine weitere Änderung: Bei Wettarten, bei denen der Tippreihenpreis fest ist (alle Wettarten außer 'Toto 1X2' von Marathonbet), wird jetzt in der Wettart-Anwenderdatei (USER-XXX##.INI) der feste Tippreihenpreis eingetragen. Bisher war das generell 0,50 Euro, was ja nur in Deutschland stimmt (Österreich 0,70, Frankreich 1,00).

FEHLER: In Österreich wurden 9 Richtige als 5. Gewinnrang angezeigt. Den 5. Rang gibt es jedoch nur, wenn die ersten fünf Spiele richtig getippt wurden. Bei der Anzeige der Gewinnreihen werden jetzt die ersten fünf Spiele, sofern alle richtig waren, anstelle dem Intensivgrün in einer grün/blauen Farbe angezeigt, so dass man optisch leicht erkennen kann, dass diese Reihe (auch) den Extrarang getroffen hat.


Version 3.0.47 - 28.05.2016

 

AUSBAU: Im Spielplanprogramm wurde das interne Bewertungsverfahren für die Symbolisierung des Quotenniveaus geändert. Bisher wurde die Jackpotsumme als fiktive 1. Rang-Quote bewertet. Ab jetzt wird intern die Quote aufgrund des Quotenniveaus des vorhergehenden Ranges bewertet. Dadurch wirken die oft stark schwankenden Einsätze sich nicht mehr nachteilig für Veranstaltungen mit geringem Einsatz aus. Anlass war die Veranstaltung 20/2016. Dort war der JP aufgrund des geringen Einsatzes nur 71.000 Euro stark und mit 2 Sternen bewertet, aufgrund der extremen Überraschungen wäre realistischer Weise 1,2 Millionen Euro eine angemessene Quote gewesen, was natürlich aufgrund der mangelnden Einsätze in dieser Wette nicht möglich ist. Jetzt wird diese Veranstaltung mit 3 Sternen bewertet. In der Datei ...\INI\WETTART-DE13.INI befinden sich jetzt Tabellen, die für die Berechnung des Quotenniveaus relevant sind!

AUSBAU: Texte, die sich bisher im Programm befanden, wurden in die Datei \INI\DEU-TEXTE.htm ausgelagert. Es handelt sich um eine Datei im HTML-Format. Das Ziel dabei ist, das Programm zu verschlanken. Evtl. werden dadurch bessere Lade- und Ausführungszeiten erreicht. Außerdem ist es ein erster Schritt, um ein evtl. Betreiben in einer anderen Sprache zu verwirklichen (ferne Zukunftsmusik).

AUSBAU: Für die Ermittlung des Abweichungsprozentsatzes bei Wunschprozenten in der Zufallskürzung gibt es nun ein neues Verfahren. Wer nach die Prozente weiterhin nach dem alten Verfahren berechnet haben will, kann das neu geschaffene Kontrollkästchen bei generelle Einstellungen anklicken.

AUSBAU: Der Sequenzenfilter wurde um eine wichtige Auswahlmöglichkeit erweitert, die unterhalb der Sequenzentabelle platziert ist. Die Voreinstellung ist: "Reihe bleibt, wenn (irgend)eine Sequenz die Bedingung erfüllt". Auswählen kann man nun: "Reihe bleibt, wenn alle Sequenzen die Bedingung erfüllen". Beispiel: Man möchte, dass die Sequenzen 110,101,011 in einer Tippreihe maximal zweimal vorkommen. Bisher musste man das durch die Eingabe in drei verschiedenen Filterblöcken tun. Durch die neue Auswahlmöglichkeit kann das nun in einem Filterblock erledigt werden. HINWEIS: Die Filterkontrolle ist noch nicht programmiert (Anzeige grün oder rot nach Bekanntsein der Ergebnisse)

AUSBAU: Bei zu langen Pfadangaben verschwindet oft der hintere Teil in der Anzeige im Tipp-Plan/Tipp-Basis oben rechts. Bei zu langen Namen wird jetzt das Laufwerk angezeigt. Alle nachfolgenden Pfadnamen werden durch "/../" ersetzt. Durch den Klick auf "Speicherort" im Programmteil "Tipp-Plan und Tipp-Basis" kann der vollständige Name in einem Hinweisfenster eingeblendet werden, vorausgesetzt, der Tipp ist nicht für die Bearbeitung gesperrt.

FEHLER: Differenzenfilter-Eingaben wurden in bestimmten Fällen nicht gespeichert, und zwar dann, wenn keine Spiele im Filterblock ausgewählt waren. Die Spielauswahl betrifft aber nur den Sequenzenfilter. Wenn also der Differenzenfilter benutzt und der Sequenzenfilter nicht benutzt wurde, fehlten beim nächsten Einlesen des bestehenden Tipps die Eingabewerte und der Filtererfolg im Block. Auf die Filterung wirkte sich das nur dann aus, falls der Tipp überarbeitet und dann die Tippreihen-Erstellung durchgeführt wurden, denn die dann fehlenden Eingabewerte bewirkten, dann keine Differenzenfilterung durchgeführt wurde.


Version 3.0.46 - 14.03.2016

 

AUSBAU: Im Tipperstellungsprogramm kann man jetzt auch ein ausgefallenes Spiel kennzeichnen. Bisher ging das nur im Spielplan-Programm: Wenn auf den Wochentag geklickt wird, kommt eine Abfrage, ob das Spiel ausgefallen ist. Wenn betätigt, wird als Wochentag „XX“ eingesetzt. Im Supertoto und Marathonbet ist dann das Ergebnisfeld blockiert. Die Sperre kann auf gleichem Weg wieder aufgehoben werden.

AUSBAU: Gelöschte Tipps (.TIPP und .INI) landen jetzt im Windows Papierkorb und können so bei versehentlicher Löschung wiederhergestellt werden.

FEHLER: Beim Wechsel vom Tippscheindruckprogramm ins Druckeinstellungsprogramm über den Schalter rechts oben erschien es keine Speicherabfrage, falls man Änderungen an den Druckereinstellungen gemacht hatte, z.B. anderen Drucker ausgewählt oder Feinjustierungen gemacht hatte.

AUSBAU: Die Hilfefunktionen für die manuelle Eingabe der Spielpläne wurden weiter ausgebaut.

- Es wird geprüft, ob sich bei der Eingabe von Mannschaftsnamen oder Kurznamen die Mannschaft in der angegebenen Liga befindet. Falls sich die Mannschaft in einer anderen Liga befindet, wird jetzt sofort möglich, dass Land/Liga für dieses Spiel ersetzt wird.

- Bei der Eingabe eines Fragezeichens bei Mannschaft wird Land und Liga gelöscht und die Gesamtclubnamenliste eingeblendet. Das ist sinnvoll, wenn Land/Liga wechselt, man diesen aber nicht eingeben will, sondern gleich den Clubnamen oder Club-Kurznamen. Beispielweise gibt man alle BL-Begegnungen ein bis die erste Zweitliga-Paarung auftaucht. Dann gibt man "Heid" ein und es wird vorgeschlagen, als Land und Liga „DE“ und „2. Bundesliga“ einzusetzen.

- Wenn an eine neue oder bestehende Liga ein „*“ hinten angehängt wird, ist das die Hauptliga in diesem Land. Die Hauptliga wird vorgeschlagen, wenn ein Landkennzeichen eingegeben wird.

Ein Hilfetext mit Erklärungen über die Bedienmöglichkeiten wird beim Eingabeversuch einer Spielpaarung eingeblendet. Das künftige Erscheinen des Textes kann abgewählt werden und in den Generellen Einstellungen aktiviert/deaktiviert werden.


Version 3.0.45 - 03.03.2016

 

AUSBAU: Die Hilfestellung bei der Eingabe von Spielplänen wurde gravierend reformiert. Die umfangreichen Änderungen und Hinweise zur Bedienung befinden sich im neuen Ordner \SPIELPLAN\DEU-LIGEN in der Datei: "INFO-Eingabe-Spielpläne.txt". Kernpunkte sind: Länderkennzeichen sind fix vorgeben, alle 216 FIFA-Mitgliedsländer und Verbände werden von TM3 zur Verfügung gestellt. Die Ligen sind in einer eigenen Tabelle zusammengefasst, die Hauptliga eines Landes wird bei der Neuanlage einer Paarung vorgeschlagen. Die Liga-Verzeichnisse mit den aktuellen Mannschaften werden zur Verfügung gestellt. Große Datei mit Kurzwörtern für eine Schnellauswahl wird mitgeliefert. Eine individuelle Kurzwortdatei kann man sich aufbauen (z.B. aus der Eingabe: 'FCB' wird 'Bayern München'). Die Mannschaftsnamen lassen sich durch ein angehängtes '+' und '-' in ein Liga-Verzeichnis aufnehmen bzw. entfernen. Per internen Editor (Aufruf per Mausrechtsklick bei Heim-/Gastmannschaft) können Liga-Verzeichnisse beliebig überarbeitet werden, alternativ mit jedem Texteditor. Der neue Ordner \SPIELPLAN\TM3-LIGEN wird Pflicht und installiert.

FEHLER: Wenn das Häkchen bei 'Spielplan nicht überschreiben' bei Spielplan-Downloadverhalten gesetzt war, wurden Eingaben/Änderung bei den Paarungen nach einer manueller Bearbeitung nicht gespeichert.

FEHLER: Wenn man einen neuen Tipp erstellte, speicherte und dann den Tipp ohne die Tipperstellung zu verlassen zusätzlich unter einem anderen Namen speicherte, tauchte in der Tipphistorie im Datei-Menü (Liste der zuletzt verwendeten Tipps) der zuerst erstellte Tipp nicht auf. Gespeichert war er aber.

AUSBAU: Manuelle Bearbeitung der Tippfelder beim Tippscheindruck ist jetzt auch für leere Tippfelder möglich. So kann man noch eine oder mehrere Extra-Tippreihen spielen, wenn z.B. der letzte Tippschein nicht ganz ausgefüllt ist. Auf dem Bildschirm sind die manuell gesetzten Tippkennzeichen in blauer Farbe erkennbar, beim Druck auf die Tippscheine werden Kreise anstelle von Kreuzchen gedruckt, so dass man die manuellen Veränderungen leicht erkennen kann.

AUSBAU: Wettart Österreich: Hier können im Spielplan durch den Klick auf die Spielpaarungsnummern 6 bis 13 die Nummern vertauscht werden. Hintergrund: In Österreich gibt es 18 Spiele. Die ersten 5 Spiele sind fix, von den 13 anderen Spielen müssen 8 beliebige ausgewählt werden. Die Spielnummern werden überall angezeigt, der Ausdruck auf die Tippscheine ist ebenfalls angepasst. Die Druckpositionen für die Spiele 14-18 können nirgends hinterlegt werden, sie werden aber TotoMax 1/100-mm genau errechnet.

FEHLER: Durch den Umbau der Gewinnauswertung in Version 3.0.44 wurde die Funktion bei der Tippreihen-Anzeige "nur Treffer/Chancen" und "Struktur offene Spiele" versehentlich deaktiviert.

AUSBAU: Wenn in den "Generellen Einstellungen" die Funktion: "Beim Öffnen eines Tipps die Ergebnisse und Quoten aus dem Archiv-Spielplan automatisch einsetzen" aktiv ist, werden künftig auch die Angaben Land-KZ, Liga, Mannschaften und Anpfiffzeiten" übertragen. Dadurch werden Änderungen, die man im Spielplan macht, im Tipp bei dem nächsten Öffnen aktualisiert. Prognosewerte sind davon nicht betroffen!

AUSBAU: Beim Importieren eines Tipps wird jetzt gleich der aktuelle Spielplan eingesetzt. Wer sich daran stört, bitte melden. Dann wird noch eine Abfrage o.ä. zwischengeschaltet.

AUSBAU: Wenn die Gewinnauswertung mit dem Klick auf die Lupe aufgeklappt wurde, ist jetzt der neue Schalter "Gewinnreihen speichern/exportieren" sichtbar. Benutzbar ist er, sobald Tippreihen in der Gewinnauswertung auftauchen. Der Schalter kann aufgeklappt werden, dann erscheinen sechs Ausgabeoptionen:

1. Speicherung der Gewinnreihen als TotoMax-Tippdatei (Behandlung wie Import-Tipp)

2. Speicherung der reinen Tippreihen im Textformat ohne Kommatrennung (Bsp: 1021102112120)

3. Speicherung der reinen Tippreihen im Textformat mit Kommatrennung (Bsp: 1,0,2,1,1,0,2,1,1,2,1,2,0)

4. Speicherung der reinen Tippreihen im Excel-Format

5. Speicherung der kompletten Gewinnauswertung mit allen Inhalten als Textdatei (Trennzeichen Semikolon)

6. Speicherung der kompletten Gewinnauswertung mit allen Inhalten als Excel-Datei

Wenn die (F)ree-Version benützt wird, werden max. 36 Tippreihen gespeichert. In Verkürzungsfall wird darauf hingewiesen.

Der Sinn für die Speicherung der Gewinnreihen als Tippdatei beruht darin, dass man einen großen Tipp erstellt und nun eine fiktive Gewinnreihe eingibt, die man sich vorstellen kann. In der Gewinnauswertung werden nun alle Tippreihen mit 13 Richtigen, 12 Richtigen, 11 Richtigen usw. angezeigt. Nun speichert man nur diejenigen Reihen, die mindestens so und so viele Übereinstimmungen haben. Im Prinzip hat man dadurch eine erweiterte Grundtipp-Anzahl-Filterfunktion, denn die fiktive Gewinnreihe ist jetzt quasi eine zusätzliche Grundtippreihe. (Erklärung: Normalerweise ist die Spalte A im Tipp-Plan die Grundtippreihe, also von allen 13 Spielen das am wahrscheinlichsten eingeschätzte Ergebnis).


Version 3.0.44 - 09.02.2016

 

AUSBAU: Die Anzeige-Möglichkeiten bei der Gewinnauswertung wurden aus- und umgebaut. Standardmäßig werden ab jetzt die Gewinnreihen nach den höchsten Treffer/Chancen sortiert angezeigt. Zuerst angezeigt werden also die Reihen mit 13er Treffer oder Chancen, dann die Reihen mit 12er Treffer/Chancen, usw. Temporär kann man die Sortierung durch die Option "Schein" umstellen. Dann werden die Gewinnreihen Tippschein bezogen aufgelistet. Eine weitere Option ist die Anzeige nach einer genauen Trefferanzahl. Diese Anzeige kann man temporär durchführen. Standardmäßig eingestellt ist die Anzeige "mind.", bei der alle Treffer ab der geforderten Anzahl angezeigt werden. Durch den Klick auf "genau" werden deshalb nur diejenigen Tippreihen angezeigt, die genau die angezeigte Anzahl Treffer/Chancen haben. Wenn man beispielsweise nur die Reihen mit bisher 9 Richtigen angezeigt haben will, klickt man auf "genau" und gibt "9" bei der Trefferanzahl ein.

Die bisherige Option "Alle Tippreihen" entfällt. Erreichen kann man diese Anzeige dennoch weiterhin: Man gib bei der Trefferanzahl „mind.“ und "0" ein. Dadurch werden in der Gewinnauswertung alle Tippreihen aufgelistet. Der Auswertungsvorgang selbst konnte übrigens stark beschleunigt werden, was sich deutlich bemerkbar macht, falls man viele Tausend oder gar Millionen Reihen auswerten möchte.

Abhängig davon, ob in einer Wettart Tippscheine überhaupt bedruckt werden können, ist die Anzeige in der Gewinnauswertung angepasst worden. Gibt es keine Tippscheine, wie z.B. bei Supertoto oder Marathonbet, dann wird anstelle den Spalten "Schein" und "Tippfeld" die Tippreihennummer ("Reihe") angezeigt. Das Eingabefeld "Tippfelder" ist dann nicht sichtbar, die Option "Schein" heißt dann "Reihe". Im INFO-Bereich kann man den Schalter "Scheine" (=senkrechte Darstellung der Tippreihen) nicht mehr anklicken, und auch bei der Anzeige der Tippreihen (Klick auf den Schalter „Reihen“) werden die Spalten "Scheinnr" und "Tippfeld" nicht mehr angezeigt.

AUSBAU: Für die (F)ree, (S)mall und (M)edium-Version werden jetzt alle Filter-Variationen im Tippzeichen- und Grundtipp-Filter freigegeben. Betrifft Tippzeichenwechsel und Kracher und Bomben. Als Verbesserung der (S)mall-Version werden deswegen jetzt 5 statt bisher 3 Filterblöcke benutzbar. Wenn kein Datenservice besteht, wird beim Download der DE13- und MB15-Spielpläne jetzt das 1. Spiel eingesetzt (bisher war es die erste und zuletzt stattfindende Paarung). Diese Änderung erleichtert die manuelle Eingabe aufgrund der Vorschlagsautomatik erheblich

AUSBAU: Im Wahrscheinlichkeits- und Quotenfilter kann man jetzt die Analyse-Tabellen exportieren, wahlweise ins Textformat oder Excel-Format. Nachdem eine Analyse gemacht wurde, ist der Schalter "Tipp-Analyse" aufklappbar. Im aufscheinenden Menü kann man dann den jew. gewünschten Export durchführen.

FEHLER: In der (M)edium-Version wurden erstellte Tipps beim nächsten Aufruf gesperrt, wenn als Basisprognose die Buchmacher-Quoten ausgewählt worden war.

FEHLER: In den Versionen unterhalb der (XL)-Version konnte man durch den Klick auf die Wunschprozenttabelle in der Zufallskürzung in die Option „Individuelle Wunschprozente“ gelangen und auch benützen.

AUSBAU: Mit Schleswig-Holstein, Nordrhein-Westfalen und Hamburg wurden weitere Bundesländer neu parametrisiert.


Version 3.0.43 - 28.01.2016

 

FEHLER: Der aktuelle Tipp wurde bei einem bestimmten Ablauf nicht in die Datei-Historie eingetragen (Liste mit den 15 zuletzt verwendeten Tipps).


Version 3.0.42 - 27.01.2016

 

AUSBAU: Das Tippscheindruck-Programm und Tippscheindruck-Einstellungs-programm wurden ausgebaut. Das Anlegen und Wechseln der Layouts ist jetzt stark vereinfacht worden. Beim erstmaligen Aufruf der Druckprogramme findet zuerst eine Erweiterung statt. Dabei werden für alle Bundesländer für alle Layouts die jew. Standardwerte lt. Wettart-Datei eingelesen und eingesetzt. Das ist ein einmaliger Vorgang. Im Scheindruck-Programm wurde der Schalter "Tipp-Plan" auf "Akt. Tipp" umbenannt. Beim Klick darauf wird der aktuelle Tipp geladen (Eingangsbildschirm mit Tipp-Plan).

AUSBAU: Tippscheindruck-Einstellungsprogramm: Wenn bei einem Kreuzchen-Feld für eine Zusatzlotterie die Manuelle Bearbeitung aktiviert ist (z.B. Spiel 77 JA), wird das korrespondierende Druckparameter-Eingabefeld auf der linken Seite nun für Eingaben deaktiviert. Die Hinweistexte hinter den Eingabefeldern geben Auskunft, dass die Werte manuell eingegeben werden (und damit nicht errechnet werden).

AUSBAU: Tippscheindruck: Die Parameter für einige Bundesländer wurden aufgrund der erweiterten manuellen Positionierungsmöglichkeiten neu definiert. Die Standard-Druckparameter sind in der Datei WETTART-DE13.INI gespeichert. In der Dropbox wird der Ordner \TIPPSCHEINE neu aufgebaut. Aufgrund des Mangels an Tippscheinen für die Bundesländer Mecklenburg-Vorpommern, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen und Schleswig-Holstein muss hier noch gewartet werden. So ca. 15-20 Scheine pro Bundesland sollte ich haben.

FEHLER: Im Tippscheindruck-Programm und im Druck-Einstellungsprogramm wurden gemachte Feinjustierungen nicht korrekt behandelt, wenn die Option "um 180 Grad drehen" ausgewählt wurde. Im Einstellungsprogramm ist jetzt so, dass eingegebene Feinjustierungswerte auf die angezeigten Parameter und Druckpositionen automatisch umgerechnet werden, sobald ein Probedruck ausgeführt wird. Die Feinjustierungswerte werden dann gelöscht. Beim Wechsel von einem Bundesland auf Berlin oder Brandenburg, wurden keine Tipps angezeigt, weil das Feld für die Max. Anzahl zu druckender Tippfelder je Schein auf 0 gesetzt wurde und auch nicht höher gestellt werden konnte.

FEHLER: Spielpläne. Manchmal kam beim Spielplan-Wechsel oder Beenden des Spielplan-Programms ein Hinweis, dass die Zeiten lt. Spielplan-Kopfdaten und angegebenen Spielen nicht übereinstimmen würden, obwohl alles korrekt war.

FEHLER: In den generellen Einstellungen sind abhängig von der Bildschirmauflösung Texte "verzerrt" dargestellt (Texte waren umgebrochen). Eine Bitte: Wer solche Darstellungen auf seinem Bildschirm vorfindet, bitte Hardcopy machen und mailen - Danke!

FEHLER: Bei Supertoto fand die Austausch-Automatik bei der Eingabe von Spielergebnissen vom Spielplan in den Tipp und umgekehrt nicht statt.


Version 3.0.41 - 12.01.2016

 

AUSBAU: Es erfolgt nun bei Programmstart eine Prüfung, ob die von TotoMaxIII benötigten Komponenten (sevTools) im Windows-Systemverzeichnis in der benötigten Version gespeichert sind. Wenn nicht, kommt eine Aufforderung, ein Spezialsetup durchzuführen. Im neuen Unterordner \sevTools befindet sich das Setup 'tm3setup-sevtools-01-2016.exe', mit dem die neuesten Komponenten installiert und registriert werden. Ausführliche Erläuterungen hierüber können Interessierte in der Datei \sevTools\INFO-sevTools.txt nachlesen.

AUSBAU: Das Einstellungsprogramm für den Tippscheindruck wurde überarbeitet und ausgebaut. Verschiedene Bereiche können jetzt als "Manuell" gekennzeichnet werden. Manuelle gekennzeichnete Bereiche werden nach dem Klick auf "Positionen errechnen" nicht verändert. Beispiel: Das Tippfeld für Spiel 77 NEIN kann nicht aufgrund Parameter-Eingaben errechnet werden. Deshalb wird der Wert ausgemessen und manuell eingetragen. Alle anderen Werte können jedoch errechnet werden. Der Schalter zum Einschalten des Manuellen Modus entfiel. Anstelle dieses Schalters ist jetzt der Schalter "LayOut anlegen", denn das Programm wurde auch hinsichtlich der Anlage von mehreren Layouts überarbeitet, den die bisherige Bedienung war nicht ganz gelungen.

FEHLER: Wenn in einem Tippschein die Funktion "Berechnung aufgrund von Kästchenbreite.." angehäkelt war, stimmte zwar der Probedruck, aber beim richtigen Druck der Tippscheine war alles verschoben. Betraf nur Berlin und Brandenburg.

FEHLER: Wenn auf einem PC kein Drucker installiert ist, stürzte das Programm beim Aufruf der "Generellen Einstellungen" ab, weil dort die Drucker eingetragen werden können, die standardmäßig für den Schein- und Listendruck eingetragen werden können.

FEHLER: Rheinland-Pfalz - Die Druckparameter für die NEIN-Felder für Spiel77, Super 6 und Glücksspirale waren identisch mit den Parametern wie für die JA-Felder. Deshalb wurden immer die JA-Felder gedruckt. Die WETTART-DE13.INI wurde korrigiert.

AUSBAU: Der Wunsch, Tippreihen beim Druck manuell abzuändern, wurde realisiert. Möchte man Tippreihen temporär ändern, klickt man im Tippscheindruck-Programm auf die Tippreihen-Anzeige. Es kommt eine Abfrage, ob man Tippreihen manuell ändern möchte. Zum Ändern klickt man einfach auf das neue Tippkennzeichen, das gedruckt werden soll. Dieses wird in dunkelblauer Hintergrundfarbe auf dem Bildschirm dargestellt. Das originale Tippkennzeichen ist durch die schwarze (anstelle der roten) Schrift erkennbar. Auf dem Tippschein wird anstelle des "X" ein "O" gedruckt. Empfohlen wird der Druck per "Einzeldruck". Dort ist Abfrage-Technik deaktiviert, so dass man leichter den gesamten Tipp manuell bearbeiten kann.

ACHTUNG !!!: Die Änderungen werden nirgends gespeichert!!! Die Gewinnauswertung muss man dann manuell vornehmen bzw. nachprüfen!


Version 3.0.40 - 14.12.2015

 

AUSBAU: Der Spielplan wurde im Bereich der Spielpaarungsdaten und Anpfiffzeiten ausgebaut. Bei der manuellen Eingabe wird eine LIGEN-Verwaltung aufgebaut. Das unterstützt die Eingabe der Paarungen enorm! Wichtig ist, dass man mit der Eingabe des Landeskennzeichens beginnt. Aufgrund dem Land, z.B. "DE" werden nun alle Ligen im nächsten Feld angezeigt, z.B. "1. Bundesliga", 2. Bundesliga", "DFB-Pokal". Nach der Auswahl der Liga wird bei den Mannschaften alle bisher gespeicherten Mannschaften anzeigt. Nicht angezeigt werden diejenigen Mannschaften, die schon in diesem Spielplan verwendet wurden. Die Liste wird (temporär) von Spiel zu Spiel kleiner.

AUSBAU: Alle Dateien für die Ligen-Verwaltung werden jetzt in einem Unterordner des Ordners SPIELPLAN gespeichert, z.B. \SPIELPLAN\DE-Ligen. Durch diesen Speicherort können auch andere Wettarten auf dieselbe Ligen-Verwaltung zurückgreifen. Beispielsweise wird bei AT13 und CH13 der DE-LIGEN Ordner vorgeschlagen. So muss man nicht jedes Mal neue Daten anlegen. Oder bei Supertoto. Auf den Ordner \SU-Ligen können alle 8 Unterwettarten zugreifen. In den Wettart-Anwendereinstellungen gibt es die neue Wahlmöglichkeit, den Ligen-Ordner wie bisher eine Stufe tiefer zu speichern, z.B. in \SPIELPLAN\MB15.

FEHLER: Der Grundtipp-Wechselfilter arbeitete bei manchen Konstellationen nicht korrekt. Dadurch wurden u.U. Tippreihen behalten, obwohl sie hätten entfernt werden müssen und umgekehrt. Die Filterkontrolle war davon nicht betroffen, genauso wenig wie die üblichen Grundtippfilter für Anzahl und Folge.

AUSBAU: Die WETTART-Stammdaten wurden um eine Tabelle mit den "Üblichen Spielzeiten" erweitert. Der oder die üblichen Spieltage einer Wettart sind dort per Kontrollkästchen angehäkelt. Eingetragen ist die übliche Anpfiffzeit der zuerst stattfindenden Begegnung, gefolgt vom üblichen Wochentag des Spieltag-Endes mit der Anpfiffzeit des zuletzt stattfindenden Spieles. Diese Tabelle unterstützt den Anwender bei manchen Wettarten bei der Neuanlage eines Spieltages, sofern er manuell Spieltage anlegt. Natürlich können die vorgeschlagen Datumsangaben geändert werden. Beispielsweise sind bei der deutschen Dreizehnerwette als Starttermin SA 15:30h vorgeschlagen, als Endtermin der SO um 17:30h. Bei Marathonbet sind 5 Spieltage vorgesehen, in Österreich 2 Spieltage (Wochenmitte und Wochenende). Bei der Anlage ist es nicht wichtig, ob der Veranstaltungszeitraum genau stimmt. Wenn nachfolgend die Anpfiffzeiten der Spiele eingetragen werden, stimmt TotoMax das automatisch ab und korrigiert somit die Kopfdaten bzgl. Veranstaltungsbeginn und –ende.

AUSBAU: SPIELPLÄNE. Um die Aktualität der Spielpläne noch zuverlässiger bestimmen zu können, wird – wie eben schon erwähnt - ab sofort in den Spielpaarungen das Spieldatum gespeichert. Die Tabelle wird während der Eingabe vergrößert. Der Wochentag ergibt sich jetzt aufgrund des Datums und kann nicht mehr ausgewählt werden. Wenn eine Spielpaarung ausfällt, wird sie durch "XX" gekennzeichnet. Die Kennzeichnung erfolgt jetzt durch den Klick auf die Wochentags-Anzeige. Dann kommt eine Abfrage, ob das Spiel als ausgefallen gekennzeichnet werden soll. Ein Klick auf das "XX" bewirkt die Abfrage, ob die als "ausgefallen gekennzeichnet" wieder rückgängig gemacht werden soll. Anpfiffdatum und -zeit bleiben künftig erhalten. Beim Verlassen des Spielplans wird geprüft, ob die Anpfiffzeiten mit den Angaben in den Kopfdaten übereinstimmen. Bei Abweichungen wird hingewiesen, um welche Spiele es sich handelt. Sind die Angaben in den Spielen richtig, können die Kopfdaten automatisch korrigiert werden. Möglich ist nun auch eine Abbrechen-Funktion, um evtl. Fehlangaben in den Spielen bearbeiten zu können.

AUSBAU: Die Überprüfung auf faire Quoten wurde ausgebaut. Bei Abweichung bis 5% wird der "Faire-Quoten"-Prozentsatz mit hellroter bzw. hellgrüner Farbe angezeigt. Abweichungen bis 20%, also von 80-95% bzw. von 105-120% werden mit intensiv roter bzw. intensiv grüner Farbe angezeigt. Größere Abweichungen in lila. Damit werden Tippfehler sofort sichtbar und können erkannt werden, bevor sie in faire Quoten umgerechnet werden! Abweichungen im Bereich von 0,1%, also von 99,9 bis 100,1% liegen im Toleranzbereich.

FEHLER: Beim Download der Spielpläne kam es bei einigen Anwendern zu Meldungen, es wäre kein Account angelegt. Es wird in diesen Fällen versucht, das bisherige Download-Verfahren bis 3.0.36 wieder durchzuführen. Bei wem diese Meldung weiterhin kommt, bitte melden!

AUSBAU: Der Download von einzelnen Spielplänen (letzter, aktuell, folgender) wird wieder ermöglicht. Wurde in 3.0.38 deaktiviert, dort wurden alle 3 Spielpläne im Stapel heruntergeladen. Der Einzeldownload geht über im Programmteil "Spielplan" durch das Ausklappen des Download-Buttons unten links. Eigene Spielpläne werden in der Aktualität nicht mehr berücksichtigt, weder im Menü noch beim Blättern im Spielplan. Über die Archiv-Auswahl kann er jedoch jederzeit aufgerufen werden.

FEHLER: Die Aktualität bei Spielplan-Neuanlagen und Löschungen bewirkten in einigen Situationen Blockaden. Das Verhalten ist jetzt besser verwaltet, so dass die Aktualität jetzt nach dem Hinzufügen oder Entfernen sofort neu ermittelt wird.


Version 3.0.39 - 27.11.2015

AUSBAU: Für die Programmierung von TotoMaxIII werden diverse Komponenten eingesetzt. Hier gibt es neue Versionen. Es handelt sich um sevDataGrid3.ocx, sevClb30.ocx, sevCmd4.ocx, sevImgLib2.dll, sevPopUp2.dll. Diese müssen ins Windows-Systemverzeichnis (z.B. \Windows\SysWOW64) kopiert und registriert werden. Das Installationsprogramm macht das automatisch. Falls je nach der Installation beim Start von TotoMaxIII der Fehler "Laufzeitfehler 429: Objekterstellung durch ActiveX-Komponente nicht möglich" auftauchen würde, gehen Sie wie folgt vor: Starten Sie das Programm „update.exe“, das sich in Ihrem TotoMaxIII-Ordner befindet mit einem Mausrechtsklick und "Als Administrator installieren" ausführen.

Die früheren TotoMax-Versionen werden nach wie vor laufen, denn die Komponenten, die dort benötigt werden, bleiben erhalten und werden durch diese Installation von 3.0.39 nicht berührt.

AUSBAU: Schnelle, bequeme Eingabe für die Spielpaarungen im Spielplan. Die "unechten" Tabellen für die Felder LandKZ, Liga, Heimmannschaft- und Gastmannschaft wurden jetzt durch echte Tabellen ersetzt. Wenn man etwas eingibt, genügt oft schon nur ein, zwei Zeichen. Dann werden das Landeskennzeichen, die Liga und die Mannschaft vorgeschlagen, sofern es schon mal eingeben wurde. Ansonsten kann man durch Klick auf den Pfeil im Eingabefeld die bisher gespeicherten Inhalte sichtbar machen und von dort übernehmen. Diese Tabellen füllen sich selbstständig aufgrund der gemachten Eingaben. Falsche, doppelte Eingaben kann man wie folgt bearbeiten: Durch einen Mausrechtsklick im Eingabefeld erscheint ein kleines Bearbeitungsfenster. Dort kann man Einträge hinzufügen, löschen oder übernehmen. Das könnte man zu Beginn einer neuen Saison machen, um Aufsteiger einzugeben und Absteiger aus diesen Ligabezogenen Dateien zu löschen. Diese Dateien werden im Wettart-Spielplan im Unterordner \LIGEN gespeichert, also bei der Dreizehnerwette in \SPIELPLAN\DE13\LIGEN. Hinweis für registrierte User: In der \TM3-Dropbox sind die Dateien für die Saison 2015/16 im genannten Ordner verfügbar. Bei der Eingabe in einem leeren Spiel werden Land und Liga vom darüber liegenden Spiel vorgeschlagen, sofern vorhanden.

AUSBAU: Bei der Eingabe der Buchmacherquoten im Spielplan wird die Ausschüttung rechts daneben in Prozenten angezeigt. Faire Quoten haben 99.9% bis 100.1%. Liegt der Prozentsatz darüber, wird der Prozentsatz jetzt in grüner Hintergrundfarbe unterlegt, darunter in Rot und bei fairer Quote neutral. So werden auch schnell sichtbar, wenn man sich vertippt hat.

AUSBAU: In den Anwender-Einstellungen für eine Wettart gibt es jetzt ein Kontrollkästchen bzgl. der Voreinstellung für die Anzahl Bänke, Zwei- und Dreiwege bei einem neuen Tipp. Wenn es nicht angehäkelt ist, bleibt der Tipp-Plan leer bei der Tipp-Neuanlage.


Version 3.0.38 – Stand: 24.11.2015

 

FEHLER: In der Version 3.0.37 wurde bei einem neuen Tipp der Spielplan für die Folge-Veranstaltung voreingestellt.

 

FEHLER: Marathonbet - Wenn das letzte stattfindende Spiel vor Mitternacht begann und nach Mitternacht aufhörte, gab es Probleme bzgl. der Bestimmung für die Aktualität der Spielpläne.

 

AUSBAU: Jetzt werden immer alle drei Spielpläne (letzte, aktuelle, folgende Veranstaltung) in einem Stapel heruntergeladen. Statt drei Meldungen nur noch eine. Zeitersparnis!

 

AUSBAU: GROSSE NEUERUNG: Jedermann kann nun alle Spielpläne (mit gewissen Einschränkungen) herunterladen! Das betrifft sowohl die (F)ree-Version als auch reguläre User, die keinen Datenservice gebucht haben. Es wird für alle Anwender empfohlen, einmal wöchentlich oder vor der Tipp-Erstellung zuerst die Spielpläne herunterzuladen! Ab montags um die Mittagszeit stehen alle drei DE13-Spielpläne bereit (letzte, aktuelle, folgende Veranstaltung)! Das ist eine große Erleichterung, denn in den heruntergeladenen Spielplänen sind die gesamten Veranstaltungs-Kopfdaten wie z.B. Veranstaltungsbeginn und -Ende. Auch die amtlichen Tendenzen in DE13 werden mitgeliefert.

 

Das wöchentliche Herunterladen ist wichtig, denn die Spielpläne werden dadurch erstens korrekt angelegt und enthalten dabei die wichtigen Angaben über den Beginn und das Ende der Veranstaltung: Nur aufgrund dieser Angaben kann TotoMax automatisch und verlässlich feststellen, welches momentan der letzte, aktuelle und folgende Spielplan ist. Die Aktualität der Spielpläne wird von TotoMax ständig überprüft und bewertet. Das erleichtert die Tipp-Erstellung und das gesamte Tipp-Management ungemein!

 

Einschränkungen: Beim aktuellen und beim Folge-Spielplan gibt es natürlich wichtige Einschränkungen gegenüber dem regulären, kostenpflichtigen Datenservice: Es werden keine Prognosen mit den Buchmacherquoten und prozentualen Einschätzungen geliefert! Außerdem werden bei den Spielpaarungen nur die zuerst und die zuletzt stattfindende Paarung sichtbar. Wer also keinen Datenservice gebucht hat, muss die restlichen Begegnungen manuell eintragen. Die Prozent- und Buchmacherquoten-Prognosen kann man manuell ab der (M)edium-Version eingeben.

 

Beim Spielplan für die letzte Veranstaltung hingegen werden alle Spielpaarungen mit Land und Liga, Mannschaften, Anpfiff-Zeiten, Tor-Ergebnisse, Toto-Kennzeichen und vollständige Gewinnquoten mitgeliefert! Das erleichtert die Gewinnauswertung, falls man sie noch nicht gemacht hat, ganz erheblich. Die Prozent- und Buchmacherquoten-Prognosen werden erst ab der (M)edium-Version bei gebuchtem Datenservice mitgeliefert. Das sind auch die mit Abstand wichtigsten und relevantesten Daten!

Sobald ein neuer Tipp in DE13 angelegt wird, wird überprüft, ob der Spielplan für diese Kalenderwoche besteht. Wenn nicht, erfolgt die Abfrage, ob er heruntergeladen werden soll. Sofern nicht alle Paarungen geladen wurden, erfolgt die Abfrage, ob man diese gleich eintragen möchte.


Version 3.0.37 – Stand: 20.11.2015

 

AUSBAU: Das Handbuch ist fertig! Diese erste Ausgabe umfasst 158 Seiten und kann aus dem Internet als PDF (26 MB) heruntergeladen werden. Die Druckversion kann für 20 Euro im DIN A4-Format mit Spiralbindung geordert werden, mit CD 25 Euro. Weitere Ergänzungen sind geplant, im Handbuch ist deshalb das Herausgabe-Datum vermerkt.

FEHLER: Wenn in den Wettart-Anwenderdaten bei Marathonbet der bevorzugte Tippreihenpreis geändert wurde, wurde dieses erst beim nächsten Programmstart wirksam.

FEHLER: In der Filter-Kontrolle wurde die Überprüfung der Varianten im Tippzeichen-Filter ausgelassen. Bei einem Inhalt zeigte deshalb die Filterkontrolle die grüne Hintergrundfarbe in den MIN MAX-Feldern an.

FEHLER: Die Filterkontrolle für die Tippzeichenfolge im Tippzeichenfilter und im Grundtippfilter lieferte bei noch fehlenden Spielergebnissen unrichtige Behauptungen, ob eine Filterbedingung richtig oder falsch war. Bei noch fehlenden Spielergebnissen ist es jetzt so geregelt: Ist die Filterbedingung trotz noch offener Spiele bereits falsch, wird die Filterbedingung in roter Hintergrundfarbe als falsch angezeigt. Ansonsten bleibt die Hintergrundfarbe vorerst gelb und im Tooltipp erscheint der Hinweis, dass noch Spielergebnisse fehlen, um beurteilen zu können, ob die Filterbedingung richtig oder falsch ist.

FEHLER: Marathonbet-Gewinnauswertung. Hier gab es Abweichungen im Centbereich. Die von Marathonbet veröffentlichten Quoten mit 4 Dezimalstellen werden jetzt bei einem von 1 Euro abweichenden Tippreihenpreis umgerechnet, danach kaufmännisch auf zwei Dezimalstellen gerundet.

AUSBAU: Im Spielplan wurde die Eingabemöglichkeit für die Anzahl der Gewinner pro Rang um eine Stelle erhöht.

AUSBAU: In der System-Übersicht und Garantie-Berechnung wurde die Drucker-Auswahlmöglichkeit eingebaut. Bisher wurde immer auf den Standarddrucker ausgedruckt.

AUSBAU: Wahrscheinlichkeits- und Quotenfilter. In den generellen Einstellungen gibt es die neue Auswahlmöglichkeit: "WQ: p-Werte und Quoten bei Prognose mit Amtl. Tdz und Prozentwerten mit maximalen Dezimalstellen berechnen". Für die Berechnung müssen die Tendenzen und Prozentwerte in Buchmacherquoten umgerechnet werden. Bei dieser Umrechnung wurde bisher intern auf 2 Nachkommastellen begrenzt, durch die neue Auswahl können noch genauere Werte ermittelt werden. Empfehlung: Anhäkeln! Hintergrund: Bisher wurde intern mit 2 Nachkommastellen gerechnet: Beispiel: Prognose für irgendein Tippkennzeichen war 38%. Bisher: 1/38 = 0,26 interner Quotenfaktor. Neu: 1/38= 0,26315789. Bei 13-15 Spielen kann sich das etwas auswirken! Bei Berechnungen mit Prognosen lt. Buchmacherquoten ändert sich nichts. Die WQ-Filterung aufgrund Buchmacherquoten ist davon nicht betroffen, weil hier keine Umrechnung gemacht werden muss.

AUSBAU: Im Tipp-Plan gibt es jetzt auch Schnelltasten für die Bankeingabe. Bank 1: Buchstaben "E" (Eins) oder "H" (Heimsieg), Bank 0: "R" (Remis) oder "U" (Unentschieden), Bank 2: Buchstaben "Z" (Zwei) oder "G" (Gastsieg). Danach folgt der sofortige Sprung zum nächsten Spiel. Für die Zweiwege gibt es ja bereits die Schnelltasten "A" (10), "B" (12) und "C" (02), für Dreiwege die Schnelltasten "3" und "D".


 

Version 3.0.36 – Stand: 23.09.2015

 

AUSBAU: Die Funktion "Speichern unter - ohne Filterbedingungen" ist jetzt auch möglich, wenn die Tipp-Basis ein importierter Tipp ist.

AUSBAU: Bei der Gewinnauswertung bewirkt ein Mausklick auf den Text "Treffer anzeigen ab", dass das "ab" verschwindet. Dann werden nur die Treffer angezeigt, die genau der links neben diesem Text stehende Trefferanzahl entspricht. Ein erneuter Mausklick auf diesen Text bewirkt die Rückkehr zur Standard-Einstellung, das "ab" wird wieder angezeigt.

AUSBAU: Beim aufgeklappten "Speichern"- Schalter gibt es eine neue Funktion "Speichern der Trefferreihen als TXT-Datei ohne Komma", sofern Tippreihen in der Gewinnauswertung angezeigt werden.

AUSBAU: Feinjustierungen beim Tippscheindruck. Bei "Gesamte Ausdehnung" für Höhe wurden die Funktion "Ausdehnen" und "Schrumpfen" beim Klick auf die Windrosen-Pfeile getauscht: Beim Klick auf den Pfeil nach oben wird der Ausdruck jetzt geschrumpft, beim Klick des Pfeils nach unten wird der Ausdruck gestreckt.

FEHLER: Im Grundtipp-Filter stand im Infofenster unterhalb der Filterblock-Belegung die Bezeichnung "Grundtipp-Anzahl" anstelle von "Grundtipp-Folge"

FEHLER: Die Prognosen wurden beim Herunterladen der Spielpläne trotzdem überschreiben, auch wenn man angeklickt hatte, dass die Prognosen nicht überschrieben werden sollen

AUSBAU: Die Tippscheindruck-Parameter für Thüringen sind jetzt verfügbar


Version 3.0.35 – Stand: 12.06.2015

 

FEHLER: In den generellen Einstellungen wurde als Garantiesystem, das bei der Neuanlage eines Tipps voreingestellt werden soll, immer das für den 2. Gewinnrang gespeichert, auch wenn z.B. der 4. Rang ausgewählt wurde.

FEHLER: Im Spielplan-Programm in den Tabellen Spielzeit, Spielergebnisse, Tendenzen, Prozentprognose und Quotenprognose wurde die letzte Eingabe im letzten Spiel bei einem Weitersprung per TAB- und ENTER-Taste nicht behalten. Der Fehler entstand kurzfristig seit dem letzten Release aufgrund der Umstellung auf echte Tabellen.

AUSBAU: Abhängig von der Aktualität der Spielpläne wurde in den letzten Versionen der Namens-Vorschlag für neue Tippdateien überarbeitet. Passend hierzu wird jetzt auch der hierzu passende Spielplan automatisch eingesetzt. Bisher wurde generell bei einem neuen Tipp der aktuelle Spielplan eingesetzt. Jetzt hängt alles von den Anpfiff-Zeiten ab: Wenn ein Spielplan schon begonnen hat, wird künftig der Spielplan der folgenden Veranstaltung eingesetzt (sofern vorhanden). Selbstverständlich kann durch den Klick auf „SPIEL-PLAN“ ein anderer Spielplan geladen werden, wenn man z.B. einen Testtipp für eine andere Veranstaltung erstellen möchte.

AUSBAU: Der Text im INFO-Fenster, der nach der Ausführung "Speichern unter" angezeigt wird, wurde jetzt klarer formuliert.


Version 3.0.34 – Stand: 28.05.2015

 

FEHLER: Im Rahmen der internen Codebereinigung hat sich ein Fehler eingeschlichen, der zum Absturz führt, wenn man System - Übersicht aufrief. Derselbe Absturz passierte auch, wenn man versuchte, einen Tipp über die "TotoMax-Dateiauswahl" zu laden

AUSBAU: Im Spielplan wurden die Eingabefelder für Spieltag, Spielzeit, Tor-Ergebnis und Toto-KZ durch echte Tabellen ersetzt. Die Eingabefelder Liga/Heim- Gast sind weiterhin Eingabefelder und werden in künftigen Versionen ersetzt. Ziel ist die komplette tabellarische Behandlung. Das alles hat programminterne Hintergründe und ist für den Anwender ohne Bedeutung.

AUSBAU: Differenzenfilter. Hier kann ab jetzt eine Textdatei benützt werden, die nicht nur die zu vergleichenden Tippreihen, sondern weitere Daten enthält. Eingelesen werden für den Vergleich nur die ersten x Stellen, bei der Dreizehnerwette sind das also die ersten 13 Stellen. Danach können weitere Daten stehen, die beim Einlesen jedoch ignoriert werden. Der Grund für diese Erweiterung ist, dass es Tippfreunde gibt, die möchten keine Tippreihen spielen, die früher schon einmal als Gewinnreihen vorgekommen sind. In der neuen Datei: DE13-GEWDAT.TXT sind alle Gewinnreihen der Dreizehnerwette sowie das Beginn-Datum der Veranstaltung gespeichert, damit man weiß, um welche Ziehung es sich handelt. Die ersten drei Sätze als Beispiel:

2112020000210-07.08.2004

0021202100201-14.08.2004

2222122202122-21.08.2004

 

Die Dateien DE13-GEWZHL.TXT (Gewinnzahlen ohne Datum) und die DE13-GEWDAT.TXT (Gewinnzahlen mit Datum) sind im Ordner \SPIELPLAN\DE13 mit Stand 16.05.2015 gespeichert. Diese Dateien werden nicht ständig aktualisiert, evtl. ein- zweimal jährlich. Sie können natürlich von jedem Anwender manuell ergänzt werden.

Hinweis: Die Daten wurden von den Lottogesellschaften abgeholt. In deren Datenbank ist ein Fehler in der Veranstaltung vom 04.10.2008. Die Ergebnisse der Spiele 12 und 13 sind vertauscht. Die richtige Gewinnreihe heißt: 1210200211101. Dank an Geri für den Hinweis!

FEHLER: Importierter Tipp. Wenn einem Importtipp mittels den Schaltern 'Prognose übertragen' oder 'Grundtipp übertragen' ein anderer Grundtipp übertragen werden sollte, wurden diese Tipp-Plan-Änderungen nicht ausgeführt. Beim Aufruf der Tippreihen-Anzeige kam ein Fehlerhinweis. Die Änderung eines Importtipps mit den manuellen Tauschoperationen im Tipp-Plan war davon nicht betroffen.

 

FEHLER: Darstellungsproblem beim Multitasking. Wenn die Zufallskürzung lief und nebenher spezielle andere Programme betrieben wurden, konnte beim Hin- und Herschalten der verschiedenen Tasks die Bildschirmdarstellung der Zufallskürzung verschoben werden. War nur ein optisches Problem, auf das Ergebnis der Zufallskürzung hatte es keinen Einfluss.

FEHLER: Bei manuellen Änderungen an den Prognosewerten im Spielplan wurde das Datum des aktuellen Prognosestands nicht bedient.


Version 3.0.33 - Stand: 06.05.2015

AUSBAU: Die Anzeige des Spielzeitraums bei den Spielplänen wurde vollständig überarbeitet. Aufgrund der eingegebenen Spielbeginn Zeiten pro Spiel und den Anfang- und Bis-Datum des Spieltages wird nun der exakte Zeitraum vom Anpfiff des ersten begonnenen Spiels und dem Abpfiff des zuletzt begonnenen Spiels (+ 2 Stunden pauschale Spieldauer) ermittelt. Die Zeiten werden hinter den jew. Datumsangaben angezeigt. Startet das letzte Spiel vor Mitternacht und endet es am nächsten Tag, wird die End-Uhrzeit in roter Schrift dargestellt.

Wenn bei den Paarungen keine Spielzeiten hinterlegt sind, wird intern als Startzeit der Veranstaltung die Uhrzeit 12:01h und als Endzeit der Veranstaltung 11:59h des Folgetags (bezogen auf das zuletzt stattfindende Spiel) festgelegt.

Die festgestellten Zeiten sind die Voraussetzung für den abschließenden Umbau, der sich auf die Aktualität der Spielpläne bezieht (was ist die letzte, die aktuelle und der folgende Spielplan). Kommt vermutlich in 3.0.34. Die Aktualität wird übrigens ständig ermittelt.

AUSBAU: Der Schalter "SPEICHERN" enthält jetzt die Speicherung im TXT-Format, mit und ohne Komma. Bei Supertoto immer mit Komma speichern (es wird darauf hingewiesen). Als Speicherort wird standardmäßig der TIPP-Ordner vorgeschlagen, den man beliebig ändern kann. Auch die Ausgabe in den Zwischenspeicher im MB15-Format ist im Speichern-Schalter integriert. Der Eintrag taucht aber nur auf, wenn MB15 als Wettart aktiv ist.

FEHLER: Nur Österreich: Wenn bei der 12X-Darstellung in der Prozenttabelle Werte eingegeben wurden, kam die Meldung "Prozentsumme nicht 100". Bei der Quoten-Analyse kam eine Fehlermeldung, die Prozentverteilung würde für diese Wettart nicht angelegt sein, was jedoch der Fall ist.

AUSBAU: Wenn beim Druck der Tippscheine noch kein Bundesland eingegeben war, erfolgt der Sprung ins Druckparameter-Einrichtungsprogramm. Nach der Auswahl eines Bundeslandes werden jetzt alle Parameter bei der Erstauswahl vorgeschlagen, also auch die Druckpositionen. Der Klick auf "Positionen errechnen" entfällt damit.


Version 3.0.32 - Stand: 03.05.2015

FEHLER: Aktualisierungsproblem bei der Anzeige "W/Q" (p-Wert und Quote) im mittleren Fenster, wenn der Tipp-Plan und die Tipp-Basis eingeblendet war. Nach der Eingabe von Spielergebnissen wurde der Wert nicht neu errechnet und angezeigt. War zuvor der Quotenfilter mit einer anderen Prognose-Auswahl eingeblendet, wurden die dortigen Berechnungswerte eingeblendet, auch wenn in der Prognose etwas anderes eingestellt war.

FEHLER: Wenn als Region in Windows "Deutschland - Schweiz" dargestellt war, kam es vielfach zu Problemen mit der Darstellung von Werten. Grund sind die unterschiedliche Darstellung von Beträgen (andere Symbole für Tausender-Separator und Dezimal-Separator. Es wird ab sofort im Programm nur noch die deutsche Darstellung der Beträge zugelassen! In Deutschland wird der Tausender-Separator mit einem Punkt, die Dezimalstelle mit einem Komma dargestellt. Die Auswahl-Möglichkeit "Komma/Punkt" und "Punkt/Apostroph" wurde aus den Anwender-Einstellungen verbannt.

FEHLER: Wenn bei einer Zufallskürzung das Ideal-Ergebnis mit 0,00% Abweichung gefunden wurde, wurde der letzte gefundene Abweichungsprozentsatz angezeigt. Ab jetzt wird die korrekte Abweichung mit 0,00% angezeigt.

FEHLER: Beim Klick auf den Button "Tipp-Plan" im Tippscheindruck-Programm kam die Meldung "falsches gridimmittelframe".

AUSBAU: Im Spielplan wurde die neue Anzeigen "Prognose vom: " eingeführt. Eine Aktualisierung findet nur statt, wenn tatsächlich ein Prognosewert geändert wurde, also nicht, wenn ein Spielergebnis eingetragen wurde. Beim Download verweist das Datum darauf, wann der Service-Anbieter diese Daten aktualisiert hat. Es ist also nicht das Download-Datum!

AUSBAU: Im Spielplan wurde der Spielzeitraum um die Angaben von Uhrzeiten und Annahmeschluss erweitert. Diese neuen Angaben sind erforderlich, wenn die Spielplan-Aktualität demnächst neu definiert wird. Bisher ist es so, dass ein Spielplan als "aktuell" bezeichnet wird, wenn er der letzte Spielplan im Ordner ist, auch wenn er schon abgelaufen ist. Ziel ist es bei einer künftigen Version, da ein solcher Spielplan dann als "letzter" Spielplan bezeichnet und gehandhabt wird. Der Programmteil Spielplan bleibt im Fokus für weitere Änderungen. Ziel ist die Umstellung auf echte Tabellen (Paarungen, Spielzeiten, Ergebnisse, Quoten). Das wird im Laufe der Zeit so nach und nach angepasst.

HINWEIS: Bei manchen TotoMaxIII-Anwendern können keine Spielpläne heruntergeladen werden, auch wenn Sie hierfür legitimiert wären. Die häufigste Ursache hierfür ist die Windows-Firewall, die diesen Zugriff nicht zulässt. Abhilfe bekommt man nur durch das manuelle Zulassen der Berechtigung: "Systemsteuerung" - "Windows Firewall" – am linken Rand: "Eine App oder ein Feature durch die Windows-Firewall" anklicken - dann "Andere Apps zulassen" oder "Einstellungen ändern" - dann TotoMaxIII auswählen und hinzufügen. Wenn es jemanden betrifft, und es noch Fragen gibt, bitte an uns wenden!


Version 3.0.31 - Stand: 07.04.2015

 

FEHLER: In den 'generellen Einstellungen' konnte es vorkommen, dass beim bevorzugten Basissystem ein Standard- oder Profisystem mit der die 1. Rang-Garantie voreingestellt wurde. Das ist unsinnig, denn nur Vollsysteme haben die 1. Rang-Garantie. Diese ungültige Voreinstellung erschien dann auch bei der Erstellung eines neuen Tipps. Manche Voreinstellungen (z.B. bei Zufallskürzung - Zustand nach Filterung) wurden nicht beibehalten.

AUSBAU: Überarbeitung der Formulierungen beim Aufklappen des Schalters "Spielplan" im Tipperstellungsprogramm.

FEHLER: Im überarbeiteten "Spielplan"-Button waren aufgrund der Neuordnung die Funktionen für das Laden des aktuellen und des vorigen Spielplanes vertauscht. Der Fehler bestand nur kurzfristig im BETA-Stadium dieser Version.

AUSBAU: Bei der Funktion "Neuen Spielplan erstellen" im Menü und im Spielplan-Programm werden jetzt realistische Veranstaltungswochen/-nummern vorgeschlagen, die sich am jüngsten Spielplan im jew. Spielplanordner orientieren.


Version 3.0.30 - Stand: 03.04.2015

 

FEHLER: Keine sofortige Anzeige des Quoten-Niveaus in den DE13-Spielplänen, wenn man diese über das Menü "ARCHIV" geladen hat. Ursache war der fehlende Tippreihenpreis, der die Berechnung verhinderte.

FEHLER: Wenn man "Speichern unter" gestartet hatte, dann auf "Abbrechen" ging, kam es zum Absturz.

FEHLER: Beim Download von Spielplänen für Supertoto, die testweise auf dem Server gespeichert sind, wurde die Veranstaltungsnummer nicht korrekt eingesetzt, was zu ungültigen Spielplänen führte.

FEHLER: Es konnte beim Auswerten alter Tipps vorkommen, dass die Gewinnsumme nicht berechnet wurde, sofern bei der damaligen Erstellung kein Preis pro Tippreihe gespeichert war. Bei fehlendem Tippreihenpreis wird jetzt der bevorzugte Tippreihenpreis lt. Wettart-User-Datei eingesetzt.

FEHLER: Bei der Eingabe in der Prozenttabelle in Österreichischen Spielplänen wurden die Werte in X und 2 nicht angenommen, wenn die Reihenfolge 12X eingestellt war.

FEHLER: Bei der automatischen Vergabe der Aktualität war die Abgrenzung aktueller und folgender Spielplan falsch, wenn das End-Datum das Tagesdatum war. Die Abgrenzung für Spielpläne, bei dem einer endete und der andere beginnt, wurde von 08:00h vormittags auf 12:00h mittags hochgesetzt.

AUSBAU: Ab der XL-Version können individuelle Wunschprozente bei der Zufallskürzung vorgegeben werden. Beim Start wurden bisher immer 33% beim Dreiweg oder 50% beim Zweiweg voreingestellt. Diese Startwerte können jetzt mit den Inhalten der anderen Einstellungsmöglichkeiten vorbelegt werden. Man wählt in den Optionen die gewünschte Tabelle aus (z.B. Zustand nach Filterungen) und klickt dann auf das Bearbeiten-Symbol, das unten zwischen den beiden Tabellen 'Wunschprozente' und 'Ergebnis Zufallskürzung' angezeigt wird.

AUSBAU: Ins Menü bei 'Spielplan' wurde jetzt der Menüpunkt 'Spielpläne downloaden' eingebaut. Es werden dann die letzten, aktuellen und folgenden (soweit vorhanden) Spielpläne im Stapel heruntergeladen, natürlich davon abhängig, ob dieser Service angeboten wird und verfügbar ist. Beim Download-Versuch ohne Dongle wird nur der Spielplan von der letzten Veranstaltung geladen. In Menü eingebaut wurde auch der Menüpunkt "Neuen Spielplan anlegen".

AUSBAU: Ab sofort gibt es die (F)ree-Version, die sich am Leistungsumfang der (S)mall-Version orientiert. Aufgrund dieser Version wurde die unteren Versionen etwas im Leistungsumfang verbessert. Bei den Tippzeichen-, Grundtipp- und Sequenzenfilter wirkt sich das so aus:

·         (F)ree-Version 2 Filterblöcke (neu)

·         (S)mall-Version 5 Filterblöcke (statt 3)

·         (M)edium-Version 10 Filterblöcke (statt 5)

·         (L)arge-Version 15 Filterblöcke (statt 10)

Beim Sequenzenfilter wirkt es sich so aus:

·         (F)ree-Version 2er-Sequenzen (neu)

·         (S)mall-Version 3er-Sequenzen (statt bis 2er)

·         (M)edium-Version 4er-Sequenzen (statt bis 3er)

·         (L)arge-Version 5er-Sequenzen (statt bis 4er)

TotoMaxIII läuft als (F)ree-Version immer dann, wenn kein Dongle eingesteckt ist. Wenn TotoMax ohne Dongle startet, werden zuerst alle Profisysteme im Verzeichnis \ProfiSysteme gelöscht. Bei den Standardsystemen werden dagegen nur die Systeme mit mehr als 7 Wegen gelöscht. Der Hintergrund ist, dass man mit der (F)ree-Version nur mit Tipps und Standardsystemen bis 7 Wege arbeiten kann. Eine weitere Beschränkung ist, dass man nur max. 36 Tippreihen auf Scheine drucken kann. Auch der Export und die Ausgabe in die Zwischenablage sind auf 36 Tippreihen begrenzt. Beim Download werden nur die Spielpläne der Vorwoche heruntergeladen. Die (F)ree-Version ist gedacht für Kleintipper, die sich TotoMaxIII nicht leisten können (vielleicht mit einem Totogewinn?), für Interessierte, die so unverbindlich TotoMaxIII kennenlernen können (ohne die Katze im Sack kaufen zu müssen) und für Mitspieler in Tippgemeinschaften, die so die Gewinne auswerten können. Wenn ein regulärer Käufer von TotoMaxIII ohne Dongle arbeitet, werden die genannten Systeme ebenfalls gelöscht, es ist ja kein Dongle drin! Betroffene Tipps können dann nur betrachtet, aber nicht bearbeitet werden. Sobald der Dongle wieder eingesteckt wird, werden alle Standard- und (versionsabhängig) alle ProfiSysteme automatisch wieder installiert. Das geht ruckzuck und liegt an den beiden Dateien PROFISYSTEME.DAT und STANDARDSYSTEME.DAT, in denen alle Systeme zusammengepackt sind. Sollte man diese Dateien aus Versehen mal gelöscht haben, bekommt man sie durch das Ausführen eines tm3###setup.exe wieder, oder man holt sie sich aus der TM3-Dropbox.

Wenn der Dongle gezogen wird, wird mit der (F)ree-Version gearbeitet. Wenn es nun im Programmteil 'Generelle Einstellungen' gewünschte Voreinstellungen für die Tipp-Neuanlage gibt, die nun aber den erlaubten Funktionsumfang der (F)ree-Version übersteigen, werden diese Einstellungen intern deaktiviert, die Einträge in den 'Generelle Einstellungen' bleiben aber erhalten, damit sie unverändert sind, wenn der Dongle wieder eingesteckt wird. Betroffen sind die Anzahl gewünschte Bänke/Zweiwege/Dreiwege, Prognoseart, Garantiesystem und Zufallskürzung.

 


Version 3.0.29 - Stand: 17.03.2015

 

AUSBAU: Es gab Probleme beim jüngsten Einbau bei der automatischen Vergabe bzgl. der Aktualität der Spielpläne. Bei MarathonBet kommt es z.B. oft vor, dass am selben Tag zwei Spielpläne gelten, weil Spiele in anderen Zeitzonen ausgetragen werden, und bei uns nachts oder früh morgens stattfinden. Als Abgrenzung wurde (wegen der fehlenden Uhrzeiten in den TM3-Spielplänen) 8:00h morgens definiert. Gibt es an einem Tag eine Veranstaltung, die endet und eine, die beginnt, gilt bis 8:00h morgens die endende Veranstaltung als aktuell, danach ist die beginnende Veranstaltung die aktuelle. Es wird empfohlen, die automatische Aktualisierung der Spielpläne in den 'generellen Einstellungen' einzustellen. Die automatische Aktualisierung berücksichtigt auch die Spielplanzuordnung nach dem Download. Evtl. Verwirrungen sind damit beseitigt. Falls Sie manuell Spielpläne erfassen, achten Sie darauf, dass das VON- und BIS-Datum der Veranstaltungen korrekt eingegeben wird. Nur so kann die Aktualität korrekt bestimmt werden. Ein Spielplan wird als aktuell betrachtet, wenn er der jüngste Spielplan im Spielplan-Ordner ist, auch wenn der Spieltag schon lange vorbei ist.

FEHLER: In den Spielplänen wurden seit dem Umbau auf echte Tabellen die Summen der Tendenzen und Prozentwerte bei vorhandenen Ergebnissen nicht korrekt addiert.

AUSBAU: In der Setup-Routine tm3xxxsetup.exe wird künftig als Installationsverzeichnis nicht mehr ..\Programme(x86) als Standard vorgeschlagen, sondern direkt \TotoMaxIII auf der Rootebene, also z.B. C:\TotoMaxIII. Hintergrund ist, dass viele Anwender Probleme damit hatten, die TIPPDATEIEN zu finden, da Windows diese ganz woanders speichert als es angezeigt wird (\User\Recent\....). Wer diesen rootnahen Ordner bei der Installation nicht will, kann das natürlich ändern.

FEHLER: Bei manchen TotoMaxIII-Installationen kam es vor, dass diese unsauber im \Programme(x86) verteilt waren. Schuld war ein unvollständiger Vorschlag für die Installation. In den tm3....setup.exe der Versionen 3.0.24 bis 3.0.28 wurde als Installationsordner "C:\Programme(x86)\" vorgeschlagen. Eigentlich hätte es "C:\Programme(x86)\TotoMaxIII" heißen sollen. Wer in seinem \Programme(x86)-Ordner anstelle des TotoMaxIII-Ordners die TotoMaxIII.Exe findet, der sollte generell über eine erneute Installation nachdenken und am besten den Root-Ordner "C:\TotoMaxIII" wählen. Falls man dennoch ins Programme-Verzeichnis installieren möchte, muss bei der Eingabe des Installations-Ordners den vollen Pfad "C:\Programme(x86)\TotoMaxIII" angeben. Nach der Neu-Installation sollte man die bisherigen Ordner \INI, \SPIELPLAN und \TIPPS in die neue Installation übertragen, damit man auf seine bisherigen Tipps, Spielpläne und Einstellungen nicht verzichten muss. Wenn alles - jetzt sauber - installiert ist, sollte getestet werden, ob die Neuinstallation läuft. Erst dann könnte man den \Programme(x86)-Ordner von den nun überflüssigen TotoMax-Ordnern befreien. Es handelt sich um die Ordner \Basen, \Dokumente, \DongleTreiber, \Hilfe, \INI, \ProfiSysteme, \SPIELPLAN, \StandardSysteme, \Tipps. Evtl. noch \SevRegistrator. Desweiteren um die TotoMaxIII.Exe und Update.Exe als Dateien. Bevor Sie löschen, vergewissern Sie sich im Zweifelsfall durch Vergleich mit dem neuen TotoMaxIII-Ordner, dass es sich auch wirklich um TotoMaxIII-Ordner und nicht um andere Ordner handelt. Gerne bin ich per Teamviewer behilflich. Man kann im Zweifel aber auch die Daten dort belassen, sie richten keine Schaden an. Es wäre nur der Ordnung halber angebracht.

Diese ungünstige Installation kam nicht vor, wenn man immer nur die EXE aus der Dropbox holte oder per Hilfe-Update aktualisiert. Nur beim tm3…setup.exe.

HINWEIS: Wenn es beim Herunterladen der Spielpläne Probleme gibt, Meldungen wie "Kein Account vorhanden" etc. erscheinen, obwohl eine Freigabe durch den Anbieter erteilt ist, dann liegt das an der Firewall, meistens an der Firewall von Virenscannern. Diesen muss mitgeteilt werden, dass TotoMaxIII die notwendigen Aktionen durchführen darf. McAfee und Kaspersky machten hier bei manchen Anwendern schon Schwierigkeiten.

AUSBAU: Man kann mit einer (verdeckten) Sonderfunktion Tipps aus MarathonBet herausziehen und als TXT-Dateien abspeichern, um sie in TotoMaxIII zu importieren. In MarathonBet klickt man auf TOTO, dann TOTO 1X2, Toto Informationsservice, sucht sich die Veranstaltung heraus, dann rechts auf Wettscheine oder kombinierte Wettscheine, sucht sich einen Tipp heraus, klickt dann unten neben Wettschein-Nummern auf 'Zeilen' und bekommt nun einen Bildschirm mit allen Tipps dieses Wettscheins.

Mit STRG+A wird die komplette Seite markiert und mit STRG+C kopiert. In TotoMax die Wettart MarathonBet einstellen und auf Importieren gehen. Die Sonderfunktion durch einen Doppelklick auf die Überschriftenleiste „123|456|789|012|345“ oberhalb der Tippreihen-Liste starten und die Abfragen bestätigen. Es wird eine TXT-Datei mit dem Namen MarathonBet erzeugt, die nun bei Bedarf in TotoMax als Textdatei importiert werden kann.


Version 3.0.28 - Stand: 13.03.2015

 

AUSBAU: Es gibt einen neuen Programmpunkt bei Hilfe: "Release Informationen". Hier werden alle Änderungen, die gemacht wurden, nachlesbar. Interessant ist das vor allem, nachdem man Hilfe-Update gemacht hat und wissen will, was sich seit dem letzten Update so alles am Programm geändert hat. Angezeigt wird die Datei: TotoMaxIII-History.htm (die Sie übrigens gerade lesen!), die im Verzeichnis Dokumente gespeichert ist.

AUSBAU: In der (S)mall-Version wird jetzt auch der Wechsel zu MarathonBet zugelassen

FEHLER: In Österreich ist die Reihenfolge 1-2-X. Bei der Eingabe der Prozentwerte und Quoten war der Feldsprung 1-X-2 und war nicht der Reihe nach. Das sah wild aus.

AUSBAU: Beim Start wird TotoMax, sofern er beim Verlassen maximiert war, jetzt ideal in den Arbeitsbereich des Bildschirms eingepasst. Vorher konnte es vorkommen, dass gerade unten eine Überlappung mit der Taskleiste stattfand. Daran orientierte sich auch das Arbeitsfenster, das zentriert werden soll. Manche User mussten das Fenster immer nach oben schieben. Wer jetzt noch Probleme mit der Darstellung hat, bitte melden. Per TeamViewer würde ich mir das gerne anschauen.

AUSBAU: Für Supertoto wird jetzt als Bildsymbol ein mit grüner Farbe unterlegtes "SU" angezeigt (grün ist die Farbe von UNIBET, wo man Supertoto spielen kann).

FEHLER: Bei der Anlage der Wettart-User-Dateien kam es vielfach vor, dass dort verschiedene Parameter nicht gespeichert wurden, z.B. die Bezeichnungen für die Prognosetabellen oder Quotenautomatik. Also Dinge, die die Spielpläne betrafen. Die Vollständigkeit wird jetzt geprüft um beim Fehlen durch Aufruf des Wettart-User-Programms automatisch angelegt.

AUSBAU: Zwei weitere Wettarten für Supertoto wurde eingerichtet: SU07 und SU11. Weitere Spielpläne für SU12, SU14 und SU10 wurden erfasst und in den entsprechenden Ordnern im Dropbox-Bereich gespeichert. So sind pro Wettart mindestens 3 Spielpläne verfügbar. Supertoto hat 8 verschiedene Wettformen. Bei den EXTRA-Wettarten (also alle außer 14 Spiele) ist es so, dass es nur zwei Gewinnränge gibt. Diese beiden Ränge werden immer ausbezahlt und können sich verschieben: Werden z.B. in der 12er-Wette als höchster Treffer nur Elfer erreicht, dann ist der Elfer der 1. Rang. Im Spielplan wurden deshalb bei diesen Wetten zwei neue Felder eingebaut. Dort kann man angeben, für wie viele Treffer der 1. und der 2. Rang bei dieser Veranstaltung gegolten hat. Was noch fehlt, ist die Berücksichtigung in der Gewinnauswertung. Das kommt aber erst in einer nächsten Version.

AUSBAU: Prüfungen bzgl. Verfügbarkeit der Systeme. Fehlen Systeme, werden diese aus den Dateien STANDARDSYSTEME.DAT und PROFISYSTEME.DAT extrahiert, sofern die Version den Betrieb damit gestattet. Sind eine/beide Dateien nicht da, erscheinen Hilfetexte, wie man diese wichtigen Dateien bekommen kann.

AUSBAU: In den 'Generellen Einstellungen' kann man jetzt auswählen, in welcher Sortierung die Wettarten im Menü auftauchen sollen: 'Alphabetisch' oder 'Zuletzt verwendet'. Weil es inzwischen schon viele Wettarten sind, kann man nun auswählen, welche überhaupt im Menü angezeigt werden sollen, denn das Löschen der WETTART-XXXX.INI-Dateien im Menü \INI ist keine gute Lösung. Beim nächsten Update werden sie automatisch wieder eingesetzt. Falls man die aktuell eingestellte Wettart deaktiviert, wird dieses bei Rückkehr ins Menü wieder korrigiert.

AUSBAU: In den 'Generellen Einstellungen' wurde die Option für die Aktualitätsbestimmung von Spielplänen aufgenommen. Bei 'Manuel' geht es (fast) wie früher, dass man bestimmen kann, was ist der aktuelle, der vorhergehende und der nachfolgende Spielplan. Bei 'automatisch' wird anhand des BIS-Datums der Veranstaltungen entschieden, ob aktuell, letzter oder folgender Spielplan. Die Voreinstellung (und Empfehlung) ist 'automatisch'!

Falls 'manuell' eingestellt ist, werden jetzt bei einem Zuordnungswechsel immer alle drei möglichen Aktualitäten geändert. Beispiel: Wird die Aktuelle Veranstaltung um eine Woche nach vorne verlegt, wird die letzte Veranstaltung ebenfalls um eine Woche verlegt. Die Veranstaltungen werden jetzt im Menü in der chronologischen Reihenfolge angezeigt (zuerst der letzte, dann der aktuelle und falls vorhanden der folgende Spielplan).

AUSBAU: Beim Menü für die Spielpläne wird jetzt immer als Symbol die Flagge/Label und die Veranstaltung mit angezeigt, also z.B. Woche/Jahr (DE/AT), Veranstaltungs-Nr. (MB) oder Datum (SU).

FEHLER: Falls der \INI-Ordner fehlt, wird alles automatisch mit Standardwerten angelegt. Bei der Anlage der Wettart-User-Daten kam es jedoch zu einem Absturz. Der \INI-Ordner wird von den Versionen 3.0.20-3.0.27 ungewollt gelöscht, wenn man vergeblich versuchte, einen Spielplan für DE13 herunterzuladen, z.B. weil der Account abgelaufen oder die Verbindung scheiterte.


Version 3.0.27 - Stand: 05.03.2015

 

AUSBAU: Beim Schalter "Speichern" ist die neue Option "Speichern unter - ohne Filterbedingungen" jetzt verfügbar. Dadurch können Tipps jetzt ohne die kompletten Filterbedingungen speichert werden. Da nun nicht mehr nachvollzogen werden kann, wie die Tippreihen entstanden sind, kann der Tipp nur noch in Form eines importierten Tipps eingelesen und als solcher behandelt werden.

AUSBAU: Alle Wettarten von Supertoto sind jetzt verfügbar. Es sind sechs verschiedene Wettformen mit unterschiedlicher Anzahl Spiele, Gewinnränge und Einsatzkosten pro Tipp. Die meisten werden nur sporadisch angesetzt, das Supertoto 14 jedoch einmal wöchentlich. Die Ausschüttung in dieser Wette bei Extra ist 72%, bei XL/XXL sind es 80%. Bei Extra gibt es zwei Gewinnränge. Als alleiniger Gewinner des 1. Ranges gibt es Mindestsummen. Ausgefallene Spiele werden als richtig getippt bewertet. Spielbar bei BetClic und Unibet.

SU06 Supertoto Extra mit 6 Spielen - Einsatz 1,00 Euro - 2 Gewinnränge

SU08 Supertoto Extra mit 8 Spielen - Einsatz 50 Cent - 2 Gewinnränge

SU09 Supertoto Extra mit 9 Spielen - Einsatz 25 Cent - 2 Gewinnränge

SU10 Supertoto Extra mit 10 Spielen - Einsatz 10 Cent - 2 Gewinnränge

SU12 Supertoto Extra mit 12 Spielen - Einsatz 10 Cent - 2 Gewinnränge

SU14 Supertoto XL/XXL mit 14 Spielen - Einsatz 10 Cent - 4 Gewinnränge - 1x wöchentlich

Die Namensvergabe der Spielpläne bei Supertoto ist das Beginn-Datum der Veranstaltung. Wer nicht bis zum nächsten Update warten will: Im Dropbox-Ordner \INI befindet sich die Wettartdateien "WETTART-SUxx.INI". Diese Dateien kopieren und im \INI-Ordner Ihrer TotoMaxIII-Installation speichern. Die Quotenautomatik ist in dieser Wette eingebaut: Bei Eingabe des Spieleinsatzes wird die Ausschüttungssumme berechnet, nach der Eingabe der Anzahl der Gewinner pro Rang wird die Quote vorausberechnet. Wenn man die Quotenautomatik will, in den jew. Wettart-Anwenderdaten Häkchen setzen.

Von jeder Wettart wurden einige Spielpläne erfasst. Entweder herunterladen oder aus der Dropbox \SPIELPLAN\SUxx kopieren und in die gleichnamigen Verzeichnisse auf dem PC speichern. Die Verzeichnisse müssen neu angelegt werden.

AUSBAU: Wenn eine Wettart-Datei fehlte, wird sie automatisch angelegt. Jetzt sind die Hilfetexte aussagekräftige umformuliert, nicht wenn jemand über die langen Wartezeiten bei der Anlage bei 14er/15er-Wette irritiert wird.

AUSBAU: Wenn eine Wettart-User-Datei fehlte, wird sie automatisch angelegt. Jetzt wird bei der Anlage überprüft, ob evtl. Tipps und Spielpläne vorhanden sind. Falls ja, werden sie in die jeweilige Historie aufgenommen (zuletzt bearbeitete Tippdateien, Spielpläne bis max. aktuelle Woche).

FEHLER: Wenn man bei der zeitlichen Begrenzung für die Zufallskürzung für Stunden:Minuten höhere Werte als 23:59 angab, führte dies zu einem Absturz. Jetzt kann man bis 99:99 eingeben.


Version 3.0.26 - Stand: 27.02.2015

 

AUSBAU: Grafische Änderung im Spielplan, der Rahmen war zu eng.

FEHLER: Wenn man im Tipp-Plan auf die Spielpaarungsnummer (vor den Wörtern "Bank", "Zweiweg", "Dreiweg") klickt, wird bekanntlich der Grundtipp für dieses Spiel gelöscht. Das passierte auch bei einem importierten Tipp, was nicht sein darf.

AUSBAU: Es ist jetzt möglich, dass ein Tipp, der mit einer höheren Version erstellt worden ist, auch von einer kleineren Version für die Gewinnauswertung benützt werden kann. Wenn im kleineren Tipp Funktionen vorhanden sind (Systemarten/Filter/Prognosen), die nicht in der kleineren Version verfügbar sind, wird der Tipp für die Bearbeitung in der kleineren Version gesperrt. Alle gemachten Einstellungen können angeschaut werden, die Eingabe von Spielergebnissen und die Gewinnauswertung ist möglich, das Ausdrucken als Tippliste und auf Tippscheine auch


Version 3.0.25 - Stand: 25.02.2015

 

FEHLER: Bei Zufallskürzung Auswahl Wunschprozente Quoten, sofort diese Option ein zweites Mal angeklickt wurde. Dann stimmten die vorgeschlagenen Prozentwerte in der Wunschtabelle nicht (überall 100%).

AUSBAU: Tippreihenanzeigen incl. Tippscheine und Gewinnauswertung bei MarathonBet. Wenn dort Spiele ausfallen, wird das Ergebnis als richtig getippt bewertet, egal was getippt wurde. Jetzt werden ausgefallene Spiele auch mit der grünen Hintergrundfarbe angezeigt und im Hilfetext wird beschrieben, dass es als richtig gewertet wurde wegen Spielausfall. Die Hilfetexte im Rahmen des Wahrscheinlichkeits- und Quotenfilter wurden bzgl. Spielausfälle angepasst.

AUSBAU: Die Filterkontrolle beim Wahrscheinlichkeits- und Quotenfilter wurde bzgl. ausgefallener Spiele modifiziert. Hier können Filterbedingungen nach dem Bekanntwerden aller (regulär ausgespielten) Ergebnisse bei bestimmten Werten sowohl richtig als auch falsch gewesen sein, da es nicht nur eine Gewinnreihe gibt, sondern mehrere. Die Anzahl der Gewinnreihen verdreifacht sich pro ausgefallenes Spiel. Wurde als Filterbedingung ein p-Wert oder eine Quote verlangt, die innerhalb dieses möglichen Bereichs liegt, sind (oder wären) Gewinnreihen herausgefiltert worden. Manche aber nicht. Deswegen wird in diesen Fällen die Hintergrundfarbe für richtig oder falsch anstelle grün/rot mit lila dargestellt.

AUSBAU: Im Spielplan tauchten ab 3.0.24 unberechtigte Abfragen wegen Veränderungen auf, obwohl nichts geändert wurde.

FEHLER: Im DE-Spielplan war die Quoten-Vorausberechnung bei der Eingabe der Anzahl Gewinner pro Rang beim 2. und. 3. zu hoch.

AUSBAU: Wenn das Gewinnfenster aufgeklappt wurde, kam es vor, dass sich die Lupe in die Angabe "Kosten je Tippreihe" hindrängte.

AUSBAU: Im Spielplan wurden die Anzeigefelder der fairen Prozentwerte durch eine Tabelle ersetzt.

AUSBAU: Wenn die Automatik aktiv war, dass automatisch aus dem Spielplan im Archiv die Spielergebnisse nachgeladen werden, sobald ein entsprechender Tipp geöffnet wurde, wird jetzt geprüft, ob der Spielplan überhaupt vorhanden ist und wenn ja, ob sich etwas geändert hat. Wenn sich nichts geändert hat, wird nicht eingelesen. Dann blinken auch die Tabellen nicht doppelt auf.

FEHLER: Im Druckprogramm wurde die Einstellung für waagerechte Scheinzufuhr nicht gespeichert.

AUSBAU: Im Spielplan wurden wieder die Kontrollkästchen für die Überschreibungsregelungen sichtbar gemacht. Jetzt kann z.B. ausgeschlossen werden, dass Ergebnisse und Quoten bei einem Download in den Spielplänen überschrieben werden.


Version 3.0.24 – Stand: 21.02.2015

 

FEHLER: Österreichisches Toto. Dort gibt es bei den Wochennummern 3 Stellen, 2 Ziffern für die Wochennummer und A oder B. Beim Download der testweise angelegten Spielpläne aus dem Internet wurde die vorderste Stelle abgeschnitten was zur Folge hatte, dass TotoMax den Spielplan als ungültig abwies.

AUSBAU: Beim Vorschlag eines neuen Dateinamens wird jetzt auch der Buchstabe A oder B, abhängig vom aktuellen Spielplan, vorgeschlagen.

AUSBAU: Die Spielpläne bauen sich sehr langsam auf. Das liegt an den extrem vielen Einzelfeldern. Durch das Ersetzen von Eingabefeldern durch Tabellen wird es schneller. Der erste Austausch fand jetzt mit der Prognosetabelle (ganz rechts) statt. Die Tendenzen-Eingabefelder wurden inzwischen ebenfalls durch eine dreispaltige Tabelle mit Eingabeprüfung ersetzt. Ausgetauscht wurden auch die Quoten- und die Prozenttabelle. Durch die eingeführten Tabellen kann die Darstellungsreihenfolge 1-2-X (statt 1-X-2) für Österreich programmtechnisch leicht bewerkstelligt werden.

AUSBAU: In den Anwenderdaten pro Wettart kann man jetzt bestimmen, wie viele Tippreihen in den Zwischenspeicher max. eingestellt werden sollen. Bisher war das im Programm fix auf 1000 Tippreihen begrenzt. Die Begrenzung ist notwendig, damit man nicht aus Versehen alle 14 Mio. Datensätze in den Puffer stellt, wenn man 15 DW im Vollsystem operiert hat. Wenn die Begrenzung wirksam wurde, wird jetzt darauf hingewiesen.

FEHLER: Schreibfehler bei Zufallskürzung-Abbruch-Hinweismeldung behoben

AUSBAU: Ab der Version 3.0.24 wird die Historie für Spielpläne und Tipps intern neu geregelt (Historie= welche Spielpläne und Tipps wurden zuletzt benutzt). Bisher passierte es, wenn man die WETTART-USER-INI-Dateien von einem PC zu einem anderen PC übertrug, dort TM3 aber in einem anderen Verzeichnis gespeichert war, dass die Einträge der zuletzt verwendeten Tipps und Spielpläne unbrauchbar wurden. In der INI wird nun anstelle des vollen Speicherortes der Tipps und Spielpläne nur noch der Begriff <TM3-ORDNER> anstelle des TotoMax-Installationsordners gespeichert, der beim Einlesen dann durch den aktuellen Speicherort ersetzt wird. So kann die Historie auch auf anderen PCs fortbestehen, ohne dass die Historie darunter leidet. Die Historie wäre jetzt nur noch dann gefährdet, wenn man gemischte Programmversionen laufen hat, und eine vor 3.0.24 dabei wäre. Diese früheren Versionen kennen diese Speicherform noch nicht, die Historie würde verloren gehen. Aber ist nur die Historie, wirkliche Datenverluste gibt es natürlich nicht!


Version 3.0.23 - 16.02.2015

 

FEHLER: Absturz bei Quoten und Wahrscheinlichkeitsfilter behoben. Der Fehler schlich sich in 3.0.22 rein.

FEHLER: Die deutschen Spielpläne für die Folgewoche werden nur mit der amtlichen Tendenz bereitgestellt, solange, bis sie zur aktuellen Woche umdefiniert werden. In diesem Stadium wurde trotz Vorhandensein der Amtlichen Tendenzen keine Grundtipp-Reihenfolge hierfür ermittelt.

FEHLER: Wenn keine Automatiken bzgl. Spielplan einlesen/speichern eingestellt war, kam es beim Öffnen eines bestehenden Tipps zur Fehlermeldung "Rangfolge konnte nicht ermittelt werden".

AUSBAU: Die Versionsbegrenzungen für (S)mall, (M)edium und (L)arge-Version sind eingebaut. Ab jetzt ist TotoMaxIII in allen Versionen erhältlich:

(S)mall 149 Euro, (M)edium 298 Euro, (L)arge 449 Euro, (XL) 598 Euro. Alle Versionen benötigen einen Dongle. Der Leistungsumfang ist vergleichbar wie bei der TotoMaxII-Version. Die neuen Filter sind Bestandteil der (XL)arge, Ausnahme Sequenzenfilter. Dort können die 2er-Sequenzen ab der (S)mall, die 3er-Sequenzen ab der (M)edium, die 4er-Sequenzen ab der (L)arge und der Rest ab der (Xl)arge benützt werden. Die Wettart MarathonBet kann erst ab der (M)edium-Version benützt werden.

AUSBAU: Die Wettart MarathonBet ist an TM3 fast vollständig angepasst. Nur die Anzeige für das Quotenniveau im Spielplan-Archiv ist noch nicht programmiert (es werden immer 3 Sterne angezeigt). Der Datenservice für MarathonBet ist nicht Bestandteil des Kaufs und wird als separate Leistung angeboten. Es gilt allerdings zurzeit eine Übergangsregelung, mit der das Herunterladen bis vorerst 20.03.2015 kostenfrei möglich ist. Ob der Service danach fortgeführt wird und überhaupt als Datenservice angeboten wird, ist noch offen. Wer Interesse daran hat, dieses bei Gelegenheit bitte bekunden.

AUSBAU: Zurzeit wird TotoMaxIII für Österreich angepasst. Diese 13er-Wette ist total anders als andere Ergebniswetten, es können daher nicht alle dort herrschenden Besonderheiten eingebaut werden: Auf dem Spielplan sind 18 Spiele aufgeführt. 5 Spiele sind fix, die restlichen 8 Spiele kann man aus 13 Restspielen beliebig auswählen. Es gibt jede Woche zwei Veranstaltungen, eine A (Wochenmitte) und eine (B)-Wochenende. In Österreich ist die Reihenfolge der Tippkennzeichen 12X und nicht 1X2 wie sonst üblich. Es gibt 5 Gewinnränge, vom 13-10er. Der 5. Rang wird zusätzlich an die Gewinner des Rangs 1-4 ausbezahlt, wenn die ersten 5 Fixspiele richtig getippt wurden. 48% vom Spieleinsatz werden ausgeschüttet, nach folgender Verteilung: 1. Rang: 50%, 2. Rang 27%, 3. Rang 6%, 4. Rang 12%, 5. Rang 5%. Ab und zu gibt es Sonderauszahlungen für den 1. Rang. Auf den Tippscheinen können wahlweise noch Torwetten und 3-fach Joker mitgespielt werden. Es gibt eine Spieldauer für 1 bis 4 Wochen! Der Einsatz beträgt 0,70 Euro für die Tippreihe, die Torwette 1,00 Euro, pro Joker 1,30 Euro. Es gibt noch einen Verbundtreffer: Wenn man alle 5 Torwetten richtig hat, und einen Dreizehner, dann ist das der 'Hattrick'. (Meine persönliche Meinung: Vielleicht sollte man doch lieber Lotto spielen! Ich hoffe, so etwas passiert in Deutschland nicht, ein gelungenes Beispiel, wie man eine Wette verunstalten kann.)

Verwirklich ist bereits der Scheindruck (nur für Spiel 1-13), die Druckreihenfolge 12X ist programmiert. Die Wahl der 8 aus 13 restlichen Spielen wurde behelfsmäßig verwirklicht: Wenn in der Landes-KZ-Spalte (ganz links) im Spielplan die Spielnummern eingegeben werden, werden die Spiele entsprechend beim Druck positioniert. In allen Tabellen erscheinen diese Spielnummern (1-5 fix, 6-18). Ausgeschaltet werden mussten die Automatiken bzgl. Spiel-Ergebnisse aus dem Archiv einlesen und schreiben. Wäre unkontrollierbar. Bei der Gewinnauswertung fehlt noch der 5. Rang (gibt es, wenn die ersten 5 Spiele richtig sind und ein Rangtreffer 1-4 vorliegt).

In den Anwenderdaten für die Wettart wurde ein Kontrollkästchen eingebaut, das nur bei Österreich bedienbar ist. Es kann gewählt werden, ob die Tabellen mit den Prognosewerten und den Strukturen in der Reihenfolge 1-2-X anstelle 1-X-2 angezeigt werden soll. Geht noch nicht im Spielplan-Archiv! Dort 1-X-2 Reihenfolgen. Angepasst an die variablen Spielnummern 1-18 sind jetzt auch die Überschriften und Hilfetexte bei der Anzeige der Tippreihen und Gewinntippreihen. Bei der Gewinnauswertung wird jetzt auch der 5. Rang berücksichtigt. Sobald ein Treffer im Rang 1-4 vorliegt (13 bis 10er), wird geprüft, ob alle ersten 5 Spiele richtig sind. Wenn ja, wird die Gewinnsumme des 5. Rangs auf den eigentlichen Gewinnbetrag dazugerechnet.


Version 3.0.22 - 12.02.2015

 

FEHLER: Bei der Gewinnauswertung wurden Änderungen bei der Einsatzsumme je Tipp nicht aktualisiert (betrifft MarathonBet)

FEHLER: Bei der Selbstanlage eines Spielplans in MarathonBet kam eine Fehlermeldung

AUSBAU: Die Filterkontrolle für Tippzeichen und Grundtipp-Filter wurde bzgl. der als richtig gewerteten ausgefallenen Spiele in MarathonBet bei der Kontrolle der Minimum-Angabe ausgebaut. (Noch nicht bei anderen Filtern.)

FEHLER: Die Anzeige im rechten, unteren Rahmen Filtererfolge zeigte manchmal zu wenig an, wie viele Spezialfilter insgesamt benutzt wurden. Die Filtererfolge selbst werden alle richtig angezeigt.

AUSBAU: Das tm3Setup-Programm wurde neu aufgesetzt. Es fehlten wichtige Komponenten. Das machte sich vor allem bei solchen PCs bemerkbar, auf denen zuvor TotoMaxII oder Merlin nicht installiert war. Selbstverständlich werden diese Komponenten nur dann ins Windowssystemverzeichnis installiert, bei denen diese Komponenten vorher noch nicht installiert waren. Bei der Installation wurde aus Geschwindigkeitsgründen auch die Standard- und Profisysteme komprimiert verpackt und sollten eigentlich beim Programmstart entpackt werden, falls die Systeme noch nicht entpackt waren (nach der Installation).

FEHLER: Die Anzahl der Gewinnfälle wurde bei der Garantieberechnung großer Tipps gesprengt und die Garantieberechnung stürzte ab, wenn z.B. die Zusammenfassung der Gewinnfälle auf 6 gesetzt wurde. Die Anzahl der Gewinnfälle wurde jetzt verachtfacht, von 4.000 erlaubter Fälle auf 32.000 Fälle. Anstelle eines Absturzes kommt jetzt eine Abbruchmeldung, falls das Ziel überschritten wird. Dann einfach von "6" auf "5" im Feld Zusammenfassung verringern und erneut durchführen.


Version 3.0.21 - 03.02.2015

 

AUSBAU: Es kam bei einem Anwender bei einem importierten Tipp nach der Installation von 3.0.20 eine Meldung: "Fehler in Alle_Prognosen_Rangfolgen_Ermitteln". Es trat bei einem importierten Tipp auf, weil dort keine Prognosewerte enthalten sind. Diese Fehlermeldung wurde jetzt als Info-Meldung umgebaut, und zwar mit der Empfehlung, dass man dem Tipp einen Spielplan zuordnen soll. Dabei wird dann auch die Prognosetabelle im Tipp gespeichert und die Rangfolgenberechnung kann korrekt arbeiten.

FEHLER: Im Spielplan konnte man im Spiel 1 kein XX für ausgefallene Spiele eintragen. Ist nun geändert, auch bei den Wochentags-Auswahl ist XX in der aufklappbaren Auswahlliste jetzt enthalten.

AUSBAU: Im Spielplan werden ausgefallene Spiele durch XX beim Spieltag gekennzeichnet. Bei MarathonBet sind, sobald XX drinsteht, die Eingabemöglichkeit bei den Ergebnissen deaktiviert, weil diese Spiele nicht ausgelost, sondern als richtig getippt gewertet werden. Es werden nur noch das Torergebnis und die Totokennziffer grau unterlegt.

FEHLER: Bei der Darstellung "Scheine" wurde für das Unentschieden immer "0" angezeigt, auch wenn das Symbol "X" ausgewählt wurde.

FEHLER: Absturz wenn mehr als 1000 Zufall-Tipps erstellt werden sollten

FEHLER: Beim Verlassen der Toto-Kennziffer mittels Taste ESC wurde im Spielplan des Tipps das Tor-Ergebnis gelöscht.

FEHLER: Spielplan: Vorausberechnung der Quote nach der Eingabe der Anzahl der Gewinner mit Jackpot aus der Vorwoche war falsch (nur DE)

FEHLER: wenn alle Filter-Einstellungen gelöscht wurde (Taste SONSTIGES - Alle Filter löschen) wurde die Anzeige Anzahl Betroffen/entfernt beim Wahrscheinlichkeits-/Quotenfilter nicht gelöscht

AUSBAU: MarathonBet: Ausgefallene Spiele (gekennzeichnet durch XX beim Spieltag) können jetzt auch im Spielplan des Tipps nicht mehr eingegeben werden.

FEHLER: Wenn die Tabelle mit der Struktur der offenen Spiele (Untertabelle bei Reihen) eingeblendet war, verschwand diese nicht mehr, wenn man etwas anderes ausgewählt hatte.

AUSBAU: Wenn ein Filterblock durch einen Klick rechts oben im Rahmen "Filterblock-Auswahl" ausgewählt wurde, wurde auch im mittleren Rahmen die Tabelle mit der gesamten Filterbelegung angezeigt. Das passiert nicht mehr, wenn im mittleren Rahmen die Prognosetabelle angezeigt wird. Durch den Schalter "Sonstiges" -"Filterbelegung anzeigen" kann die Gesamtübersicht wieder angezeigt werden. Das vereinfacht die Bedienung der Filter, wenn man sich anhand der Favoritenreihenfolge orientiert.

AUSBAU: Zum Testen/Übertragen der kompletten Filtereinstellungen eines Tipps auch in anderen Veranstaltungen kann man jetzt wie folgt vorgehen: Man lädt den Tipp, speichert ihn unter einem anderen Namen, lädt dann einen anderen Spielplan ein. Das bemerkt TotoMax jetzt und bringt eine Abfrage, ob der gesamte Tipp anhand der neuen/geänderten Prognose umgestellt werden soll. Dann wird zuerst die neue Prognose auf den Tipp-Plan übertragen, danach werden alle belegten Filterblöcke für TZ/GT/SP anhand der Favoritenfolge neu ausgerichtet. Waren beispielsweise im Filterblock 1 die Spiele mit der Favoritenrangfolge 1,2 und 3 auf den Positionen 7,3,13 werden diese aufgrund der Favoritenrangfolge der neuen Prognose getauscht und jetzt sind z.B. die Spiele 12,1,5 ausgewählt. Auf diese Weise kann man, wenn man immer gleich vorgeht, schnell einen neuen Tipp aufstellen, ohne sich um die Details kümmern zu müssen.


Version 3.0.20 - Stand: 29.01.2015

 

FEHLER: Im Spielplan wurden bei MarathonBet bei einer bestimmten Konstellation die Anzahl der Gewinner falsch gespeichert, wenn man z.B. vorher auf 50 Cent umrechnete.

AUSBAU: Die Übergabe der Tipps bei MarathonBet in die Zwischenablage ist realisiert. Einfach den Dateinamen (im Rahmen links unten) anklicken, dann ist der Zwischenspeicher mit den zu spielenden Tippreihen im MB-Format gefüllt. Es kommt eine Meldung, wenn der Puffer gefüllt ist. (ist zurzeit begrenzt auf 1000 Tipps. Wird irgendwann variabel einstellbar.) Einfügen der Zwischenablage bei "Batch-Wette" in MarathonBet. Also bei MarathonBet oben auf TOTO, dann auf den Reiter TOTO 1X2, dann unten auf BATCH-Wette. Der Rahmen anklicken, dass der Cursor dort blinkt, dann einfügen (STRG+V).

AUSBAU: Die schwarze Hintergrundfarbe bei Eingabefelder soll künftig nur für fehlerhafte Eingaben gelten (wenn MIN größer als MAX, oder wenn Eingabewerte außerhalb von Bereichen liegen). Ausgefallene Spiele bei MarathonBet waren bisher auch schwarz unterlegt. Das wurde jetzt in ein dunkles Grau umgewandelt.

FEHLER: Bei der Vergabe der Rangfolgennummer im Tipp-Plan kam es bei bestimmten Konstellationen zu einer anderen Rangfolgenvergabe als das gewünscht war. Das ist neu geregelt, der Programmablauf ist dadurch auch beschleunigt. Es ist so, dass bei gleichen Werten die 1 Vorrang vor der 0 und die 0 vor der 2 hat. Bei gleichen Werten bei den Spielen hat das Spiel mit der niedrigeren Spielpaarungsnummer Vorrang. Bänke haben die höchsten Rangfolgenummer, dann Zweiwege vor den Dreiwegen.

AUSBLICK: Es hatte sich bei den MB-Änderungen ein Fehler bei der Anzahl der Gewinner-Speicherung in DE13 eingeschlichen.


Version 3.0.19 - Stand: 20.01.2015

 

AUSBAU: Die nur intern und temporär benötigten TRF und TGW-Dateien (bei der Gewinnermittlung) werden jetzt automatisch gelöscht. Sobald eine Wettart geladen wird, werden alle evtl. vorhanden Dateien dieses Typs vollständig eliminiert

AUSBAU: Einige Codeoptimierungen bei Wettartdaten beim Start und beim Wettartwechsel. Bewirkt schnellere Abläufe.

FEHLER: In der Tabelle mit den Sequenzen tauchte immer die 0 als Unentschieden-Symbol auf, auch wenn das Kennzeichen "X" lt. Wettartstammdaten definiert war. Das ist jetzt angepasst.

AUSBAU: Beim Klick auf "Sep" (Separierung) im Sequenzenfilter kam immer ein Hilfetext. Diese Einblendung kann man jetzt abwählen. In den Generellen Einstellungen kann man diese Hinweis-Einblendung jetzt ebenfalls ein- und ausschalten. Die Separierung ist die Standardeinstellung und wird bei neuen Tipps voreingestellt.

FEHLER: Wenn in der Sequenzen-Liste bei einem bestehenden Tipp als erste Änderungsmaßnahme eine Sequenz angeklickt wurde, wurde die Filterrücksetzung gestartet, aber die Aus- oder Abwahl der Sequenz wurde dann nicht durchgeführt.

AUSBAU: Filterkontrolle bei Quotenfilter ausgeweitet. Nun werden die Filtereingaben bereits während der Spielergebnis evtl. grün/rot markiert. Sobald es sich aufgrund der eingegebenen Spielergebnisse und den daraus vorausberechneten Bandbreiten ergibt, dass eine Min- und/oder Max-Bedingung nicht mehr falsch werden kann, wird das Eingabefeld grün unterlegt. Genauso natürlich wird es in rot angezeigt, wenn eine Bedingung falsch ist und nicht mehr in den grünen Bereich kommen kann, egal wie die noch offenen Spiele ausgehen.

AUSBAU: Die Filterkontrolle beim Sequenzenfilter für Normalfilterung ist fertig, für Gruppenfilterung noch nicht. An diesem Punkt wird demnächst weitergearbeitet. Ziel ist es, für jede Filtermaßnahme Informationen von TotoMax zu bekommen, ob das gut oder schlecht war.

AUSBAU: Die Filterkontrolle beim Differenzenfilter ist jetzt programmiert. Ist erst wirksam, wenn alle Spielergebnisse bekannt sind. Ein grüner Hintergrund besagt, dass die Ergebnisreihe nicht durch diese Filtermaßnahme entfernt wurde. Bei Rot wurde sie dementsprechend entfernt. Angezeigt werden Details, wenn man mit der Maus auf das MIN oder MAX-Feld fährt. Im Tooltip-Text wird die Auswirkung der Filtermaßnahme beschrieben.

AUSBAU: Im Sequenzenfilter gibt es einige grafische Umstellungen. Es wird nur noch der Dateiname angezeigt. Die komplette Pfad-Angabe wird im Tooltip angezeigt (wenn man mit der Maus auf den Dateinamen fährt). Die Anzahl der Tippreihen der Vergleichstextdatei wird nun angezeigt. Es ist nun keine Auswahl an Spielpaarungen mehr notwendig, der Differenzenfilter bezieht sich nur noch auf alle Spiele. Es sind somit die ersten Entkoppelungsarbeiten bzgl. dem Verbund mit dem Sequenzenfilter gemacht worden. Das Ziel ist die vollkommene Eigenständigkeit. Hat aber keine Priorität.

FEHLER: In der Anzeige "betroffen" beim Sequenzenfilter tauchte eine viel zu hohe Zahl auf. Im Zuge der Umbaumaßnahmen wurde das behoben, außerdem konnte der Filtervorgang beschleunigt werden.

FEHLER: Absturz bei Eingabe Anzahl Gewinner pro Rang im Spielplan behoben. Fehler wurde erst in der Vorversion aufgrund die Programmierarbeiten wegen MarathonBet eingebaut.


Version 3.0.18 - Stand: 13.01.2015

 

AUSBAU: Das Tippschein-Druckfenster war beim Aufruf maximiert, ebenso der Startbildschirm.

AUSBAU: Ausgefallene Spiele bei MarathonBet werden künftig im Spielplan des Tipps mit schwarzer Hintergrundfarbe gekennzeichnet. Für die Gewinnauswertung gilt dabei jedes Tippkennzeichen als richtig getippt.

AUSBAU: Die Filterkontrolle gibt es jetzt auch beim Wahrscheinlichkeits- und Quotenfilter. Grüne Hintergrundfarbe bei Mindest- und Maximalwert=Filterbedingung war richtig, rot war falsch. Schwarz, wenn Maximalwert größer Minimalwert liegt. Gelber Hintergrund, wenn noch nicht alle Spielergebnisse bekannt. Wenn man mit der Maus auf die Eingabefelder der Bedingungen fährt, erscheint ein Hilfetext, der Auskunft darüber gibt, was richtig war, was falsch war und was noch sein kann. Die Filterkontrolle für Sequenzenfilter und Differenzenfilter fehlen noch.


Version 3.0.17 - Stand: 11.01.2015

 

FEHLER: Wenn in den Generellen Einstellungen bei Zufallskürzung Optimierung "keine" eingestellt wurde, gab es einen Absturz.

FEHLER: Wenn in den Generellen Einstellungen das Häkchen bei Voreinstellung bei Tippneuanlage abgewählt wurde, konnte es bei der Neuanlage eines Tipps zur Voreinstellung Profisystem 1. Rang kommen.

AUSBAU: Der Infobutton bei Tipp-Plan/Tipp-Basis rechts unten ist weg.

FEHLER: Es gab einen Absturz in den Spielplänen, wenn auf den unteren Schalter "Archiv" geklickt wurde, dann im Dateimenü auf "abbrechen" geklickt wurde.

AUSBAU: Die automatische Quotenberechnung wurde aus den generellen Einstellungen in die jew. Wettart-Stammdaten und Wettart-Userdaten verschoben. In den Stammdaten wird zugelassen, ob eine solche Errechnung generell geht. In den User-Daten kann diese Automatik zugelassen werden. Bei der Quotenautomatik geht es darum, dass nach Eingabe des Spieleinsatzes, JP der Vorwoche und Anzahl der Gewinner automatisch die Quoten errechnet werden können. (Ist zurzeit nur in Deutschland möglich).

AUSBAU: Nachfolgendes betrifft nur MarathonBet: In den Wettart-Stammdaten neue Checkbox. Hier wird geregelt, dass mit einem anderen Preis als 1,00 Euro pro Tippreihe gespielt werden kann. Mindestens 0,50 Euro, Maximal: unbegrenzt. In den Wettart-User-Einstellungen kann man jetzt angeben, mit welchem Tippreihenpreis man bevorzugt spielen wird. Dieser Preis wird bei Neuanlage eines Tipps vorgeschlagen und kann geändert werden. Beispiel: 0,50 Cent sind voreingestellt. Im Spielplan wurden die Quoten auf 4 Nachkommastellen ausgeweitet, damit die Gewinnermittlung keine Rundungsdifferenzen ausweist. In der Trefferbilanz werden die 1-Euro Quoten angezeigt, die Gewinnermittlung findet aber in Abhängigkeit des Tippreihenpreises statt. Bei der Gewinnauswertung wird der Tippreihenpreis jetzt oben angezeigt, die Gewinnsummen sind auf diesen Einsatz ebenfalls umgerechnet.

AUSBAU: In den Wettart-Stammdaten sind neue Optionsfelder bzgl. der Wertung von Spielausfällen. Auslosung oder Wertung als richtig. Bei Marathon werden ausgefallene Spiele als richtig getippt gewertet. Im Spielplan werden Spielausfälle bei MarathonBet mit "*Keine Wertung*" im Feld Ligen/Bemerkg. und "XX" beim Spieltag gekennzeichnet. Solch gekennzeichnete Spiele werden als richtig getippt in der Gewinnauswertung behandelt.


Version 3.0.16 - Stand: 05.01.2015

 

AUSBAU: Bei den Generellen Einstellungen gibt es jetzt die Möglichkeit, bei einem neuen Tipp bei der Zufallskürzung vorzuschlagen, mit welcher Methode die Zufallsgenerierung stattfinden soll. Man kann auch die gewünschte Tippreihenanzahl vorgeben, die nach der Zufallskürzung übrig bleiben soll.

FEHLER: Die Garantieberechnung bei 15 Spielen stürzte ab..

AUSBAU: Der Vorschlag für Basissystem und Garantierang bei der Neuanlage eines Tipps war unwirksam, es wurde immer das Vollsystem 1. Rang eingestellt. Diese Voreinstellungen können im Programm "Generelle Einstellungen" getroffen werden.

AUSBAU: In den generellen Einstellungen wurde die neue Einstellmöglichkeit eingebaut, ob man während der Zufallskürzung eine Optimierung der Reihen haben möchte. Man kann das ablehnen, minimal, mittel oder maximal einstellen. Sobald eine Reihe per Zufall ermittelt wird, werden bei einer Optimierung die ähnlichsten Reihen, die sich im Pool der spielbaren Reihen befinden, gesperrt. Dadurch werden i.d.R. weitmaschigere Abdeckungen erreicht.

AUSBAU: Wenn man das Hauptfenster in seiner Größe verändert, wird dieser Zustand: jetzt gespeichert. Beim nächsten Start wird TotoMax mit einem Bildschirm in dieser Größe gestartet.

AUSBAU: Es gibt einen neuen Ordner TM-USER-Bereich. Hierin werden Infos von TotoMax-Anwendern gespeichert, z.B. von solchen Anwendern, die einen Kontakt zu anderen TotoMax-Anwendern suchen. Den Anstoß gab ein User, der eine Toto-Tippgemeinschaft aufbauen möchte. Die Idee von Tippgemeinschaften finde ich persönlich absolut empfehlenswert!!! Der Vorteil, wenn TotoMax-Anwender untereinander spielen, können die Tippdateien ausgetauscht werden. Bitte beachten: Es sind immer zwei Dateien: .TIPP (darin befinden sich die Tippreihen) und die .INI (darin befinden sich alle Infos rund um den Tipp, Spiele, Prognosen, Ergebnisse, Filterbedingungen, Filterergebnisse), die man weitergeben muss.


Version 3.0.15 - Stand: 31.12.2014

 

AUSBAU: Bei den generellen Einstellungen konnte man zu den Druckeinstellungen von Wettarten wechseln, die gar keinen Tippscheindruck haben (Betclic, MarathonBet, etc.). Dieser Schalter wird jetzt bei diesen Wettarten deaktiviert.

AUSBAU: Man konnte das Programm über den roten Schalter rechts oben verlassen, ohne dass Prüfungen wie Veränderungen der Eingaben stattfanden. Das wird jetzt geprüft.

AUSBAU: Die Eingabe der Initialen wird jetzt strikter geprüft, weil es verändert werden muss, jeder Anwender soll einmalig Initialen oder Kurznamen eintragen.

FEHLER: Bei der Tipp-Erstellung konnte zur Gewinnauswertung gewechselt werden, auch wenn die Tippreihen noch nicht vollständig erzeugt waren. Dann konnte eine Meldung "falschesGridimMittelframe" auftauchen. Jetzt kommt eine Abfrage, ob man die Tippreihen erzeugen soll. Danach kann man dann, wenn man es noch will, in die Gewinnauswertung wechseln

FEHLER: Es gab u.U. einen Absturz beim Starten der Generellen Einstellungen. Der war bedingt durch die jüngste Umstellung der Prognosetabellenbezeichnung von Tab. 1-6 auf die Buchstaben A-F.

AUSBAU: Wenn versucht wird, TotoMax mehrfach zu starten, kommt eine ausführliche Meldung, sowohl wenn das erlaubt ist, als auch, wenn das nicht erlaubt ist. Soll TotoMaxIII mehrfach laufen, z.B. weil eine Garantieberechnung irgendwo laufen soll, während woanders an Tipps gebastelt wird, kann man sich damit behelfen, TotoMaxIII mehrfach zu installieren. Jeweils in den generellen Einstellungen muss man den Mehrfachstart zulassen. Beachten muss man, dass man jede Installation extra per Hilfe-Update auf dem Laufenden halten muss.


Version 3.0.14 - Stand: 30.12.2014

 

AUSBAU: TotoMaxIII kann jetzt mehrfach gestartet werden. Dazu muss das entsprechende Häkchen in den Generellen Einstellungen gesetzt werden. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass mehrfach ausgeführte Programm bei unsachgemäßer Anwendung zu unvorhersehbaren Dateikonflikten führen kann, also wohlüberlegt damit umgehen! Es kann aber von Vorteil sein, wenn man im Hintergrund z.B. eine Garantieberechnung machen möchte, die länger dauert und im Vordergrund andere Dinge mit TotoMax!

FEHLER: Es wurde ein Fehler behoben, der beim Exportieren von Tippreihen bestand. Dort wurde nämlich auch der aktuelle Zustand: des Tipps ohne Abfrage gespeichert. Diese Speicherung verursachte bei der vorherigen, temporär beabsichtigten Tippänderung zum Verlust erstellter Zufallstippreihen, die nicht reproduzierbar sind.

FEHLER: Ein Programmabsturz wurde behoben, wenn eine neue Wettart angelegt wurde, dabei die Benutzer-Wettartdatei angelegt wurde und dieses Programm wieder verlassen wurde. Der Programmabsturz hatte keinerlei negative Auswirkungen.


Version 3.0.13 - Stand: 29.12.2014

 

FEHLER: Unterschiedliche Abgrenzungen im Quotenfilter zwischen Analyse und Filterbereichseingaben sorgen für Verwirrung. Wurde jetzt synchronisiert. Sobald in der Analyse ein Wert über einer Grenze liegt, landet er im nächsten Bereich. Beispiel: es wird ein p-Wert 0,100025 errechnet. Er kommt in nächst höheren Bereich, da er über 0,100000000 liegt.

FEHLER: Es tauchte bei der Zufallskürzung manchmal die Meldung "lAnzTippFull" auf. Hier gab es einen Fehler beim Umrechnen der Quoten in Prozentwerte.

FEHLER: Wenn Tipps nacheinander geladen wurden, die mit unterschiedlichen Prognose-Arten erstellt wurden, wurde das nicht im neuen Tipp in der Anzeige aktualisiert.

AUSBAU: Der Dropbox-Bereich wurde ausgebaut. Es sind jetzt alle Ordner vorhanden, wie sie auch nach einer Installation vorhanden sind.


Version 3.0.12 - Stand: 28.12.2014

 

FEHLER: Spielplan-Archiv. Hier öffnet sich sowohl im Menü als auch im Programm ein Dateiauswahlfenster. Das automatische Laden/Speichern von Spielplänen im Archiv/Tipp funktionierte seit Version 3.0.11 nicht mehr.

AUSBAU: Überflüssige Abfragen wurden hierbei eliminiert

FEHLER: Beim Löschen aller Filtereinstellungen wurden die Quotenfilter-Einstellungen nicht gelöscht.

AUSBAU: Wegen MarathonBet wurden weitere Speicherfelder benötigt (Anzahl der Gewinner/Quoten bei 1 Euro und bei 50 Cent Einsatz)

AUSBAU: Der französische Tippschein kann jetzt ausgedruckt werden.


Version 3.0.11 - Stand: 22.12.2014

 

AUSBAU: Diese Version befindet sich auf einem Update-Server. Um zukünftig TotoMaxIII updaten, benützen Sie im Programm den Menüpunkt "Hilfe-Update" suchen. Zuvor müssen Sie aber die UPDATE.EXE aus der Dropbox in Ihren TotoMaxIII-Ordner kopieren, also dorthin, wo die bisherige TotoMaxIII.Exe gespeichert ist. (Üblicherweise: C:\Programme (x86)\TotoMaxIII\).

FEHLER: Behoben wurde ein Anzeigefehler in der Gewinnauswertung, sobald Gewinne ab 1000 Euro angezeigt werden sollen.


Version 3.0.10 - Stand: 21.12.2014

 

AUSBAU: Weiterer Ausbau bzgl. anderer Wettarten, vornehmlich wegen MarathonBet (15er-Wette). Bei der Tipperstellung wurde die Prognose-Tabelle 1-6 jetzt in die Buchstaben A-F umgebaut, damit gleich wie im Spielplan. Das Fenster-Management wurde geändert, wenn die großen Fenster eingeblendet waren. Diese werden automatisch zurückgesetzt, wenn Schalter im Mittleren Rahmen gedrückt werden, damit die überdeckten Fenster wieder sichtbar werden. Es gab in manchen Fällen eine abweichend angezeigte Rangfolge, die nach der Benützung von Quotenfilter und/oder Zufallskürzung entstand. Bei der Simulation im Quotenfilter gab es in den Randbereichen kleine Abweichungen, die jetzt beseitigt sind. In den Wettart-Dateien sind kleine Anpassungen, bitte austauschen. Kopieren Sie die WETTARTxxxx.INI-Dateien in Ihren \INI-Ordner innerhalb des TotoMaxIII-Verzeichnisses.

AUSBLICK: Die nächsten Anpassungen richten sich weiter nach den anderen Wettarten.


Version 3.0.09 - Stand: 14.12.2014

 

AUSBAU: Die Änderungen beziehen sich vollständig auf die Erweiterung, dass man auch andere Wettarten mit TotoMax spielen kann. Wegen der Toto1X2 15er-Wette mit 7 Gewinnrängen musste das Spielplan-Programm umgebaut werden. Noch konnten nicht alle Gegebenheiten dieser Wette in TotoMax berücksichtigt werden. So ist von der Anwendung des Quotenfilters abzuraten, der Wahrscheinlichkeitsfilter kann benützt werden.

AUSBAU: Im Wettart-Menü kann man durch einen einfachen Mausklick die Wettart wechseln.


Version 3.0.08 - Stand: 06.12.2014

 

AUSBAU: Die Arbeiten seit der letzten Version richteten sich ausschließlich bezüglich der Arbeit mit anderen Wettarten. In der Schweiz werden die Beträge anders dargestellt: Die Dezimalstelle ist ein Komma, die Tausender-Gruppierung erfolgt mit Apostroph. In den Generellen Einstellungen kann man jetzt wählen, wie Beträge/Zahlenwerte angezeigt werden sollen.

AUSBAU: Ab sofort können neue Wettarten angelegt werden. Kopieren Sie die im Dropbox-Verzeichnis liegenden Wettart-Dateien in Ihren \INI-Ordner innerhalb Ihrer TotoMax-Installation. Wenn Sie Menü Wettart (neue Struktur) auf eine Wettart klicken, die Sie zuvor noch nicht benutzt haben, werden einige kurze Installationen durchgeführt. Das Anlegen der spanischen Wettart-Datei kann etwas dauern.

AUSBAU: Bis zum 31.12. gibt es Download-Möglichkeiten für die neuen Wettarten als Testbetrieb. Achten Sie beim Download darauf, dass keine Häkchen links neben dem Download-Button gesetzt sind, sonst werden die Mannschaften nicht eingelesen.

AUSBAU: Bei der Tipperstellung kann beim Quotenfilter u.U. noch nicht relevante Filterungen erzielt werden, da die Wettartdatei noch vollkommen überarbeitet werden muss. Also am besten auf diesen Filter im Augenblick verzichten. Auch die Gewinnauswertung kritisch beäugen. Ansonsten muss alles funktionieren wie gewohnt.


Version 3.0.07 - Stand: 02.12.2014

 

AUSBAU: Viele textliche Verbesserung in den Meldungen, z.B. Wenn ein Tipp unter demselben Namen gespeichert wurde kam eine unsinnige Meldung, Grammatik-Änderungen, beispielsweise jetzt 1 Bank (statt 1 Bänke, 1 Zweiweg statt 1 Zweiwege).

FEHLER: Wenn man einen neuen Tipp anlegte und ohne Tipperstellung auf den TIPP LADEN-Button ging, den Tipp dann erstellte, tauchte danach die Datei-Historie mit den Einträgen: Menu1, Menu2,... usw. auf.

FEHLER: Fehlerbehebung bei der Systemauswahl, wenn man nachträglich den Tipp-Plan geändert hatte, wurde in manchen Situationen die Änderung nicht berücksichtigt und das vorige System geladen und erzeugt.

FEHLER: Überlappungsprobleme wurden behoben, wenn man mehr als eines der vergrößerbaren Fenster (Tippreihen, Gewinnauswertung, Spielplan) aufgeklappt hatte.

AUSBAU: Wenn man den Spielplan jetzt aufklappt (Klick auf die deutsche Flagge), tauchen oben auch die Quoten auf. Das Eingeben der Quoten hier wurde jedoch unterbunden, vielleicht später mal.


Version 3.0.06 - Stand: 01.12.2014

 

AUSBAU: Die Speicherabfragen wurden komplett überarbeitet. Zuerst wird überprüft, ob der Tipp komplett erzeugt worden ist, falls irgendwohin gewechselt werden soll (zurück ins Menü, zum Tippscheindruck, ein anderer Tipp geladen oder ein neuer Tipp angelegt werden soll). Der Tipp kann nun erstellt werden, falls gewünscht. Dann wird geprüft, ob am Tipp, bei den Spielergebnissen oder bei beiden etwas geändert wurden. Dementsprechend kommen die notwendigen Abfragen mit genau auf die Situation zugeschnittenen Hinweisen. Die Beendigung der Tipperstellung durch das rote Kreuz im rechten oberen Eck wird jetzt auch abgefangen. Behoben ist damit auch der bisherige Fehler, dass beim Drücken von "Speichern" evtl. neu eingetragene Spielergebnisse nicht gespeichert wurden.

AUSBAU: Neu ist die Anzeige des p-Wertes und der vorausberechneten 1.Rang-Quote bei den Prognosen. Sobald eine andere Prognose ausgewählt wird, oder sich etwas bei den Ergebnissen ändert, erfolgt eine Neuberechnung.


Version 3.0.05 - Stand: 28.11.2014

 

FEHLER: Nach einer Rangkürzung wurde immer das Häkchen bei optimalem Modus gesetzt, auch wenn es gar nicht gewünscht war.

AUSBAU: Die Speicherung eines Tipps außerhalb der vorgesehenen Ordner (z.B. \TIPPS\DE13) wird jetzt in der Datei-Historie zugelassen.

AUSBAU: Im Spielplan-Archiv wird jetzt bei jedem Spielplan aufgrund der ausgewählten Prognose und vollständigen Spielergebnissen der p-Wert und die errechnete 1. Rang-Quote angezeigt (in der Mitte am rechten Rand bei Prognose-Ergebnisse): W/Q: 1,00p 167.303 Euro (Beispiel)

AUSBAU: Seriendruck jetzt auch bei einem Schein zugelassen, damit der Schalter aktiv bleibt, um die Tippliste zu drucken.

FRAGE: Beim Scheindruck mit waagerechter Zuführung wird nach dem Scheindruck ein zweiter, leerer Tippschein ausgeworfen. Wer auch waagerecht zuführt, bitte mir melden und mitteilen, ob dieses Phänomen auch auftauchte oder nicht.

AUSBAU: Beim Löschen der Spielergebnisse im Spielplan des Tipps gab es farbliche Probleme, wenn der Tipp-Plan nicht gestimmt hatte. Jetzt gibt es bei einem Fehler im Tipp-Plan beim rot unterlegten Spielergebnis einen Hilfetext, wenn man mit der Maus hinfährt.


Version 3.0.04 - Stand: 26.11.2014

 

FEHLER: Ein weiterer Programmabsturz bei der Garantieberechnung von Tipps mit Filterbedingungen wurde jetzt abgefangen. Bei Spielplanänderungen wurde die Abfrage doppelt gebracht, wenn man die Speicherung verneinte.

AUSBAU: Falls Sie es noch nicht bemerkt haben, inzwischen ist es realisiert, dass man von jedem Tipp aus auch den allgemeinen Spielplan im Archiv automatisch aktualisieren kann. Man muss dazu bei "Generelle Einstellungen" unten links das Häkchen gesetzt haben. Genauso kann man dort ein Häkchen setzen, dass beim Einlesen eines Tipps automatisch die Ergebnisse aus dem Spielplan im Archiv eingelesen werden. Weiter kann man bestimmen, dass diese nicht nur eingelesen sondern auch gleich im Tipp gespeichert werden. Falls man diese Schalter gesetzt hat, sollte man sich vorsichtig verhalten, falls man mit den Ergebnissen "herumspielt" nach dem Motto "was wäre wenn es so und so ausgehen würde", weil die Ergebnisse dann ja nicht nur im Tipp sondern auch im Archiv gespeichert werden.

AUSBAU: Die Gewinnzahlendatei mit den Gewinnreihen der deutschen 13er-Wette wurde aktualisiert. Im Namen steht künftig, bis zu welcher Veranstaltung die Daten drin sind. Diese Lösung wird solange beibehalten, bis die geplante Datenbank mit den Gewinndaten realisiert ist (irgendwann 2015).


Version 3.0.03 - Stand: 24.11.2014

 

AUSBAU: Es wurde seit der letzten Version hauptsächlich Codepflege betrieben. Der Programmcode wurde besser dokumentiert, es wurde "ausgemistet", verschlankt. Ziel ist es, dass auch ein Nachfolge-Programmierer sich gut zurechtfindet. Das sind alles interne Arbeiten, von denen man als Anwender kaum etwas merkt. Dennoch stecken da wieder viele Arbeitstage drin.

AUSBAU: "Generelle Anwendereinstellungen" wurde nochmals neu strukturiert. Es kann sein, dass einige individuelle Programm-Einstellungen nochmals gemacht werden müssen -sorry! Neu ist die Funktion, dass man automatisch die Spielergebnisse aus dem jew. Spielplan im Archiv laden kann, sobald ein Tipp aufgerufen wird.

FEHLER: Ein Programmabsturz bei der Garantieberechnung wurde behoben.


Version 3.0.02 - Stand: 13.11.2014

 

FEHLER: Absturz bei Auswahl der Filter über das Menü "Filtern".

FEHLER: Wenn bei der Neuanlage eines Tipps der vorgeschlagene Tipp-Plan nicht akzeptiert wurde und ein Tipp-Plan neu eingetippt wurde, war nachfolgend bei den TZ-/GT-und SP-Filtern die Bereichsprüfung deaktiviert, so dass trotz der korrekten Auswahl von Spielen die Filtereingaben immer

als fehlerhaft angezeigt wurden (erkennbar an der schwarzen Hintergrundfarbe bei den Eingabewerten).

FEHLER: Es gab keine Filterrücksetzung bei der Auswahl einer neuen Vergleichsdatei im Differenzenfilter

AUSBAU: Gewinnauswertung: Tooltipp-Text (Sprechblasentext) bei p-Wert und Quoten ergänzt

AUSBAU: Mitgeliefert wird im Setup-Programm die Gewinnzahlendatei DE13-GEWZHL.TXT. Hierin befinden sich alle Gewinnzahlen-Reihen seit dem Jahr 2004 (Umstellung auf die 13er-Wette in Deutschland). Hintergrund: Es gibt Spieler, die möchten keine Tippreihen spielen, die schon mal als Gewinnreihe aufgetaucht sind. Dazu wählt man jetzt im Differenzenfilter diese Datei aus und bestimmt bei MIN: 1. Das bedeutet, dass die eigenen Tippreihen sich in mind. einer Position von jeder der in der Gewinnzahlendatei befindlichen Tippreihen unterscheiden muss.

AUSBAU: Damit nicht das Setup installiert werden muss, um an die Datei: DE13-GEWZHL.TXT zu gelangen, befindet sie sich auch in der Dropbox. Mein Rat: Speichern Sie es entweder in Ihrem Tippordner (..\Tipps\DE13) oder im Spielplan-Ordner (...\SPIELPLAN\DE13)

AUSBAU: Strukturanzeige (Verteilung der Tippkennzeichen) absolut und prozentual: Ergänzt um eine Fußzeile, in der die Durchschnittswerte sichtbar werden. Bei <absolut> die Durchschnittswerte mit einer Nachkommastelle, wie häufig die 1, 0 und 2 jew. bezogen auf die 13 Spiele vorhanden sind. , bei <prozentual> in Prozentwerten.


Version 3.0.01 - Stand: 10.11.2014

 

FEHLER: Absturz bei der Wahl eines anderen Tippschein-Layouts

AUSBAU: Farbige (Rot) Unterlegung im Spielplan, wenn ein Ergebnis eintraf, das nicht im Tipp-Plan getippt wurde. So hat man jetzt die schnelle Kontrolle, was falsch lief. Kann unter [Wettart-Generelle Einstellungen] eingestellt werden, entweder keine farbliche Unterlegung, rote Schrift oder roter Hintergrund (Standard).

AUSBAU: Quotenfilter: Die Tabelle für Wahrscheinlichkeit wurde geschmälert, die Tabelle für Quoten verbreitert. Jetzt passen Werte bis 9.999.999 Euro in die Eingabefelder beim Quotenfilter.

FEHLER: Wenn in der Dateihistorie mehr als 9 zuletzt geöffnete Tipps aufschienen, und man versuchte den 10. bis 15. Tipp zu öffnen, passierte nichts. Das ist behoben.


Wenn Sie ein Problem mit TotoMaxIII haben sollten:

 

Ich bitte um Nachsicht, wenn ein Problem mit TotoMaxIII auftaucht! Bitte informieren Sie mich in so einem Fall. Selbstverständlich werde ich mich umgehend darum kümmern! Hilfreich sind Hardcopys und/oder eine kurze Beschreibung, wann der Fehler auftritt. Sofern das am Entwicklungs-PC nicht nachzuvollziehen ist, wäre eine Teamviewer-Verbindung ideal. Wer das nicht kennt: Teamviewer ist eine Fernsteuerungssoftware, die es ermöglicht, dass man den PC eines anderen ferngesteuert bedienen kann. Diese Software kann man über www.teamviewer.de kostenlos herunterladen.

Sobald ein Fehler behoben ist, oder auch sonstige Verbesserungen am Programm gemacht wurden, wird diese Version als Zwischenversion im TM3-Dropbox-Bereich gespeichert. Wenn man mit dieser Version arbeiten möchte, genügt es, aus dem Ordner TM-BETA-Version die TotoMaxIII.EXE zu kopieren und im Verzeichnis seiner TotoMaxIII-Installation (z.B. C:\Programme (x86)\TotoMaxIII) zu speichern. Das komplette Setup durchzuführen ist nicht notwendig, außer es würde im Begleittext „BETA-Version-Hinweise.Txt“ darauf hingewiesen. Meistens wird das komplette Setup in den BETA-Bereich nicht eingestellt.

Falls die BETA-Version Schwierigkeiten machen sollte, können Sie in der Regel einfach die letzte Programmversion wieder einsetzen. Im Dropbox-Bereich werden ca. die letzten zehn Programmversionen bereit gehalten.

Wenn eine neue Version freigegeben ist, kann man sich über den Menüpunkt „Hilfe-Update“ herunterladen. Es ist ratsam, einmal wöchentlich nach einem neuen Update zu suchen. Auch wenn man mit TotoMaxIII voll arbeiten kann, es wird noch vieles weiterentwickelt.

An dieser Stelle mich ich mich bei all denjenigen bedanken, die mir bisher Hinweise auf Fehler und Verbesserungsmöglichkeiten gegeben haben! Erst dadurch konnte TotoMaxIII reifen und dahin kommen, wie es sich heute präsentiert - DANKE!

Rolf Speidel